DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 06.06.18

Erstellt von DL-Redaktion am Mittwoch 6. Juni 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

***********************************************************

Stadtgespräche im Wandel der Zeit :
Früher – Frage an Radio Eriwan „Ist es möglich, sich mit dem nackten Hintern auf einen Igel zu setzen?“

Antwort: „Im Prinzip ja. Es gibt allerdings drei Moeglichkeiten: Erstens, der Igel ist rasiert, zweitens, es ist der Hintern eines anderen und drittens, es ist ein Parteibefehl.“
Heute  –  Frage an die schwarze Wand : „Ist es möglich einen Pudding an die Wand zu nageln ?“
„Im Prinzip ja.  Solange er in einen Hosenanzug gezwängt wird !

Befragungspremiere im Bundestag

1.) Wahrheit oder Pflicht

Es könnte ungemütlich werden für die Kanzlerin im Bundestag. Zum ersten Mal in ihrer Amtszeit stellt sich Angela Merkel den Fragen der Abgeordneten. Vor allem die Bamf-Affäre dürfte im Fokus stehen. Dass die Praxis im britischen Parlament kommod ist, wird der Premierminister – oder im Fall von Theresa May die Premierministerin – wohl kaum behaupten. Für den Regierungschef nämlich ist es oft eine echte Qual, von den Abgeordneten im „House of Commons“ gelöchert zu werden. Zu allen möglichen Themen. Und das jede Woche.

Soiegel-online

***********************************************************

Die SPD hat ihr Kreuz doch Seehofer und Söder in die Hände gedrückt und läuft nunmehr mit einen Hohlkreuz durch die Gegend!

Maas und Scholz vorzeitig „von Bord“

2.) „Kreuz durchdrücken“ und AfD als „Vogelschiss“: So spricht sich die SPD Mut zu

Ist es das „Pfeifen auf dem See“ statt im sprichwörtlichen Walde? Seit Monaten taumelt die SPD durchs Umfragetief. Das wissen natürlich auch die Genossen – und haben sich am Dienstag auf dem Berliner Wannsee selbst Mut zugesprochen. Außer Selbstvergewisserung und Attacken auf die Konkurrenz im Bundestag und in der Koalition schien allerdings bei der traditionellen „Spargelfahrt“ nicht viel Erhellendes gesprochen worden zu sein.

Merkur

***********************************************************

Schon wieder ein Gesetz von politischen Dilettanten? Ist nicht das tragen von Waffen grundsätzlich nur den staatlichen Knallköpfen erlaubt, der tragenden Gewalt ? Der Gesetzgeber ist doch nicht einmal in der Lage seine  Gesetze zu kontrollieren – im Rechtsstaat für Politiker, Polizei und Militär ! 

Schulen und Bahnhöfe :

3.) Hessens Innenminister will Waffenverbotszonen

Hessens Innenminister Beuth will Kindergärten, Schulen, Bahnhöfe besser schützen. Dafür soll das bundesweite Waffenverbot überarbeitet werden. Man dürfe nicht warten, bis etwas passiert, warnt Beuth. ach wiederholten Messerattacken in Deutschland hat Hessens Innenminister Peter Beuth ein bundesweites Waffenverbot rund um Kindergärten, Schulen, Bahnhöfe und bestimmte öffentliche Einrichtungen gefordert. „Waffenverbotszonen können bislang nur dort geschaffen werden, wo bereits Straftaten stattgefunden haben. Hier muss das Bundesrecht nachgebessert werden“, erklärte der CDU-Politiker auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.

FAZ

***********************************************************

Was die politische Leienspiel -schar nicht schafft, erledigen jetzt zehn Hilfsarbeiter aus den Parteien, welche zuvor viele Jahre benötigten ein einst halbwegs gesundes System an die Wand zu fahren. Idiotie ist leider nicht besser zu erklären.

Rentenkommission der Bundesregierung

4.) Zehn Experten sollen die Rente auf Dauer sichern

An diesem Mittwoch nimmt die Rentenkommission der Bundesregierung ihre Arbeit auf. Sie sollen Vorschläge machen, wie das System auf Dauer finanzierbar bleibt. Es sei ein Armutszeugnis für eine Volkspartei wie die CDU, dass sie sich um ein eigenes Rentenkonzept herumdrücke, schimpfte Andrea Nahles im Sommer 2017. Die heutige SPD-Chefin hatte, damals noch als Sozialministerin, konkrete Ideen für die Zukunft der gesetzlichen Rentenversicherung vorgelegt. Die Union hingegen wollte sich im Bundestagswahlkampf lieber nicht festlegen lassen – und versprach stattdessen, die langfristigen Finanzen in einer Kommission klären zu lassen.

Der Tagesspiegel

***********************************************************

Die Bayern und ihre modernen Konzentrationslager ! Wege zurück in die Vergangenheit machen  einfach Sprachlos.

Söder stellt Asylplan vor

5.) Abschiebung mit Air Bavaria

Bayerns Ministerpräsident will in Eigenregie Flüchtlinge ausfliegen laasen. Und er plant im Alleingang an sieben Standorten Ankerzentren.Bayerns neuer Ministerpräsident Markus Söder (CSU) prescht mit einer neuen aktivistisch anmutenden Aktion vor: Am Dienstag hat das Landeskabinett den bayerischen „Asylplan“ beschlossen. Dessen Kern ist, dass abgelehnte Flüchtlinge künftig vom Freistaat selbst in eigens gecharterten Flugzeugen und durch die bayerische Polizei abgeschoben werden.

TAZ

***********************************************************

Und die Hauptmalzeit fressen die selbsternannten Politiker selber ?

Ommersheim

6.) CDU belohnt Ehrenamtler mit einem Frühstück

Im vergangenen Jahr fand das erste Ehrenamtsfrühstück des CDU-Ortsverbandes Ommersheim statt. Intention war dabei unter anderem der Austausch innerhalb der verschiedenen ehrenamtlich Engagierten von Ommersheim, ob im sportlichen, kulturellen oder sozialen Bereich, im Rettungsdienst, in der Kommunalpolitik oder in privaten Initiativen

Saarbrücker-Zeitung

***********************************************************

7.) Vogel kackt 12-jährige Diktatur mit 6 Millionen ermordeten Juden und 65 Millionen Kriegstoten auf Gaulands Kopf

Das ist aber ärgerlich! Soeben hat ein Vogel eine zwölfjährige Diktatur, unter der sechs Millionen Juden ermordet wurden und durch die weltweit 60 bis 70 Millionen Menschen im Krieg gestorben sind, auf Alexander Gaulands Kopf gekackt. Derzeit rinnt das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte die Stirn des AfD-Politikers hinab.

Der Postillon

***********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>