DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 06.03.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 6. März 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Hast du den Lindner in deinen Haus – bleibt selbst der Coronavirus zu Haus.

Morgenlage aus der Hauptstadt

1.) Die fehlende Selbstreflexion der FDP

FDP setzt im Bundestag aktuelle Stunde über Linkspartei durch + Datenschützer besorgt über Coronavirus-Tracking + AfD diskutiert über Mäßigung.

Was hilft gegen das Coronavirus? Möglicherweise Ihre Handydaten. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und andere regierungsnahe Einrichtungen erwägen jedenfalls derzeit den Einsatz von Handy-Tracking zur Eindämmung des Coronavirus. Das Auslesen von Bewegungsdaten aus dem Mobiltelefon sei „eine gute Möglichkeit, um Kontaktpersonen von Infizierten aufzuspüren“, glaubt RKI-Präsident Wieler. Ein kleines Team am RKI habe mit Mitarbeitern anderer Institutionen in den vergangenen beiden Tagen eine entsprechende „Skizze“ erstellt. In China und Korea gibt es bereits Apps, die anzeigen, an welchen Orten infizierte Personen festgestellt wurden.

Tagesspiegel

*************************************************

Dort, wo im Westen die NATO – Zwerge versagen – erwachshsen dem Osten zwei starke Flügel ?

Kampf um Idlib 

2.) Syrien: Erdogan und Putin einig – Waffenruhe in Kraft getreten

Nach stundenlangen Verhandlungen einigen sich der russische und der türkische Staatschef auf eine Waffenruhe in Idlib. Die humanitäre Lage in Syrien ist verheerend. Eine zwischen der Türkei und Russland vereinbarte Waffenruhe in der syrischen Rebellenhochburg Idlib ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Kraft getreten. Laut der Nachrichtenagentur AFP zeigte sie auch zumindest in den ersten Stunden Wirkung. In der Region herrsche „relative“ Ruhe, teilten Aktivisten in der Nacht zum Freitag mit. Noch bis kurz vor Inkrafttreten waren die Gefechte in Idlib weitergegangen. Bis wenige Minuten vor Mitternacht habe es Bombardierungen gegeben, erklärte Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.  

Solinger-Tageblatt

*************************************************

Früher reichte den Politikern „der böse Wolf, um die Gesellschaft in Panik zu bringen! Den heutigen politischen Idioten reicht etwas Sichtbares nicht mehr aus. Ein Virus sieht man nicht – hört niemand, vermag also wie auch in den Religionen aus, Angst und Schrecken zu verbreiten. Wenn eine Seite zur Verdummung aufruft, sollte der Gegenpart,  den Verstand bewahren. Wir werden es nicht erleben , dass auch nur ein Politiker an diesen Virus stirbt. Vielleicht leider nicht?

Corona:

3.) Mehrheit sieht für sich keine Gefahr

Weiterhin halten die meisten Befragten (78 Prozent) ihre Gesundheit durch das Coronavirus nicht für gefährdet, im Februar sagten das 90 Prozent. Sorgen um ihre Gesundheit äußern aktuell 20 Prozent, vor vier Wochen waren es zehn Prozent (Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils „weiß nicht“). Ein ähnliches Bild zeigt sich hinsichtlich der Präventionsmaßnahmen: 69 Prozent (Feb.: 80 Prozent) sind der Meinung, bei uns werde genug gegen die Ausbreitung des Virus getan, 26 Prozent (Feb.: 14 Prozent) halten die getroffenen Schutzmaßnahmen für nicht ausreichend.

ZDF

*************************************************

Das sind die Leckerbissen an den Futterkrippen der Politik! Da muss schon ein jeder Hilfsarbeiter, auch staatliche Freischützen – zugreifen um darauf aufmerksam zu machen nicht anderes erlernt zu haben. Ein persönliches Angebot für ein sorgenfreies Leben – inclusive Ewigkeit – Versorgung ! Da werden viele einstige Frömmler zu Gauklern.

Fünfter Kandidat der Rechten : AfD-

4.) Abgeordneter Hilse scheitert erneut bei Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten

Auch im zweiten Anlauf ist der AfD-Abgeordnete Karsten Hilse bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten gescheitert. Für den sächsischen Politiker stimmten bei der Abstimmung am Donnerstag lediglich 120 Abgeordnete, gegen ihn votierten 509. Es gab 15 Enthaltungen. Um gewählt zu werden, hätte Hilse mindestens 355 Ja-Stimmen benötigt. Der 55-jährige Polizeibeamte aus Sachsen ist bereits der fünfte Kandidat der Rechtspopulisten für das Amt. Er hatte Mitte Januar bereits kandidiert; damals erhielt er 154 Ja- und 473 Nein-Stimmen bei 30 Enthaltungen. Bislang erhielt keiner der AfD-Bewerber die erforderliche Mehrheit.

RP-online

*************************************************

Hm. – Und das alles obwohl sich der Opa, mit seiner Blage vorsorglich in Silwingen eingesperrt hatte ?

Imageprobleme der Genossen

5.) Linker Triumph, linke Blamagen

Gute Umfragewerte, Aussichten auf Rot-Rot-Grün, Bodo Ramelows Sieg in Thüringen: Eigentlich läuft es für die Linkspartei. Doch dann tauchen immer mehr peinliche Videos von einer „Strategiekonferenz“ auf. Vieles war diesmal anders. Anders als 2014 bei seiner ersten Wahl zum Ministerpräsidenten streckte Bodo Ramelow nach dem Sieg im dritten Wahlgang am Mittwoch nicht die Hände empor, kein Jubel in den Reihen der Linksfraktion. Stattdessen Stille, der alte und neue Ministerpräsident verzog kaum eine Miene. Zu angespannt und chaotisch war die Situation in den vergangenen Wochen in Thüringen.

Spiegel-online

*************************************************

Die Gesichter einer politischen Schizophrenie sahen wir am risikolosen Ort in Hanau stehen, derweil an den Grenzen zu Griechenland die Flüchtlinge im rechten Regen alleine gelassen wurden. Womit  hat sich dieses Land solche Politiker – Innen verdient?   Ist es denn ein Wunder wenn heute jeden Bürger  – Inn der Kragen näher ist, als das Hemd ?  

Flüchtlinge in Griechenland 

6.)  Menschenrechtsbeauftragte fordert Schutzprogramm für Minderjährige

Die SPD-Politikerin Bärbel Kofler ruft Europa dazu auf, Griechenland nicht alleinzulassen. Österreich warnt hingegen davor, das Spiel der Türkei mitzuspielen.Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler (SPD), hat die rasche Aufnahme von minderjährigen Flüchtlingen in Griechenland durch andere EU-Staaten gefordert. Um die Lage an der Grenze zur Türkei zu beruhigen und die Menschenrechte der Flüchtlinge zu schützen, müsse die EU unverzüglich handeln, sagte Kofler der Neuen Osnabrücker Zeitung. Griechenland dürfe mit dem Problem nicht alleingelassen werden.

Zeit-online

************************************************

7.) So wird die IAA in München

Die größte Autoshow der Welt zieht nach München. Das wird sich 2021 ändern:

  • Eröffnet wird die Messe mit den Worten „Vollg’tankt is‘!“
  • Der Liter Benzin kostet 12,50 Euro
  • Cabrios werden nur mit geschlossenem Verdeck ausgestellt, damit sie nicht als Kotz- oder Schnackselplätze missbraucht werden
  • Es gibt jede Menge Fahrgeschäfte (=Autohäuser)
  • Der VW-Konzern wird voll auf seine g-Audi-Marke setzen
  • Die „Erlkönige“ spielen jeden Sonntag zum Frühschoppen im „Hacker“-Zelt auf
  • Ein Autobauer als Wolfsburg sponsert die VW-Käfer-Wiesnschänke
  • BMW präsentiert den neuen Dreivierteltakt-Motor

Titanic

************************************************

Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquelle        :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>