DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 05.10.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 5. Oktober 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Es ist wie bei allen sich selbst als Scheinriesen aufblasenden Politiker –  Innen dieser Welt. Wenn es um ihre Macht und ihre Einkommen geht, schrumpfen sie zu einem unscheinbaren Nichts.

Ukraine-Affäre  – Strafandrohung –

1.) Opposition fordert Dokumente von Donald Trump

Das Weiße Haus wehrt sich gegen die Herausgabe von Dokumenten, die sich in der Ukraine-Affäre als brisant erweisen könnten. Nun greifen die oppositionellen Demokraten zu anderen Mitteln. Die Opposition im US-Kongress treibt ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump massiv voran. Die Vorsitzenden der drei mit dem Verfahren befassten Ausschüsse des Repräsentantenhaus forderten das Weiße Haus am Freitag unter Strafandrohung zur Herausgabe von Dokumenten mit Bezug zur Ukraine-Affäre auf. Das Weiße Haus habe ihnen wegen wochenlanger Blockaden „keine andere Wahl“ gelassen, als die sogenannte Subpoena auszustellen. Zuvor hatten die Ausschuss-Vorsitzenden auch Trump-Vize Mike Pence zur Herausgabe von Dokumenten aufgefordert.

T.-online

*************************************************

Recht so ! Nur radikal vorgetragene Forderungen können diesen Planeten wieder auf Vordermann bringen.

Klimapolitik:

2.) Grüne arbeiten ambitionierteres Klimapaket aus

Hoher CO2-Preis, Energiegeld für alle und ein Ende des Verbrenners: Die Grünen wollen das Klimapaket der Koalition nachbessern – und die signalisiert Dialogbereitschaft.  Die Grünen wollen dem von Umweltverbänden als wirkungslos kritisierten Klimapaket der Koalition deutlich weitergehende Forderungen entgegensetzen, indem sie ihren Einfluss im Bundesrat nutzen. Dazu hat der Bundesvortrag einen Antrag erarbeitet, über den im November beim Bundesparteitag in Bielefeld abgestimmt werden soll.

Zeit-online

*************************************************

Ach ja. – Die Politiker – Innen schaffen das schon! Sie werden letztendlich alles in ihren Sinn zusammen Ferkeln.

Im Falle eines No-Deals

3.) Johnson notfalls zu Brexit-Verschiebung bereit

Am 31. Oktober sollen die Briten die EU verlassen – wenn nötig auch ohne Deal, sagte Boris Johnson lange. Nun zieht der britische Premier einem Medienbericht zufolge eine Fristverlängerung in Erwägung.  Die Verhandlungen um einen EU-Austritt der Briten stecken seit Monaten fest. Eine weitere Verlängerung der Austrittsfrist hat Premierminister Boris Johnson bisher dennoch ausgeschlossen. Nun zeigt er sich jedoch bereit für eine weitere Brexit-Verschiebung.

Spiegel-online

*************************************************

Folglich sprach Minister, wie werde ich Philister? Ich nehme aus den zitternden Händchen und stelle die Verantwortung auf meine stabilen Beine. Denn gerade so wachsen aus Ferkel später große Schweine.

Minister Seehofer zum Thema Flüchtlinge :

4.) „Hilfe für Griechen und Türken hilft uns auch“

Das EU-Türkei-Abkommen soll auf stabilere Beine gestellt und die Lasten der EU-Grenzländer gerechter verteilt werden, fordert Seehofer während seiner Tour zum Thema Flüchtlinge von Ankara nach Athen. Sonst drohten Europa schwere Zeiten.  Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bei seinem Athen-Besuch die Motive für seinen aktuellen Einsatz in Sachen Flüchtlingskrise dargelegt. Ein stabiler Flüchtlingspakt mit der Türkei und Hilfe an Länder mit EU-Außengrenzen dienten auch deutschen Interessen: „Wenn wir Griechen und Türken helfen, ist das solidarisch gegenüber euch, aber hilft auch uns“, sagte er am Nachmittag vor griechischen Journalisten. Der Innenminister war am Donnerstag und Freitag in der Türkei und in Griechenland zu Gesprächen über den wackelnden Flüchtlingspakt.

RP-online

*************************************************

Auch dieses ist in Schland schon lange zu einer Normalität geworden, einem Land das die Vorkommnisse in Hongkong nun in Frage stellt ?  Ja, ja, -“ die gelbe Gefahr!“

Kein Schutz mehr vor Tränengas

5.) Hongkong führt Vermummungsverbot ein

Die Proteste für mehr Demokratie in Hongkong dauern weiter an. Die pekingtreue Regierungschefin setzt den Demonstranten nun mit einem Vermummungsverbot zu. Dafür aktiviert sie sogar ein Notstandsgesetz aus der Kolonialzeit. Die Hongkonger Regierung hat ein Notstandsgesetz aktiviert und damit ein Vermummungsverbot bei Protesten in der chinesischen Sonderverwaltungsregion erlassen. Das teilte Regierungschefin Carrie Lam mit. Das Verbot soll um Mitternacht in Kraft treten. Bei Verstoß droht eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr.

ntv

*************************************************

Zu fremden Kindern sind viele Mütter nicht schlechter als zu den Eigenen !

Die Gaulands und Meuthens fischen bei Greta-Kritikern nach Stimmen 

6.) AfD setzt auf einmal aufs Klima

Die AfD sucht händeringend nach einem neuen Thema und hofft, es mit Klima und „Fridays for Hubraum“ gefunden zu haben. Da braut sich was zusammen. Angefangen hat bei „Fridays for Hubraum“ angeblich alles wegen der „Klimahysterie“ und der Sorge, das Auto und damit die Mobilität verlieren zu können. Dann kamen die Wutbürger dazu und nun will die AfD die Stimmung für sich gewinnen.

FR

*************************************************

heute-show vom 4. Oktober 2019

7.) Nachrichtensatire mit Oliver Welke

Oliver Welke berichtet über den Stand der Einheit, Rechtsgeschichte in Braunschweig, hemmungslosen Hass im Netz und die lieben Nachbarn.

ZDF

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>