DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 05.01.2020

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 5. Januar 2020

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

*************************************************

Auch in Italien wird Rechts gefahren. Dafür sorgt Salvini

Südtirol

1.) Auto fährt in Reisegruppe – offenbar sechs Deutsche tot

Ein Auto ist in Südtirol in eine Reisegruppe gefahren und hat sechs Menschen tödlich verletzt. Man gehe davon aus, dass die Opfer aus Deutschland kommen, sagte ein Polizeisprecher aus Bozen. Die Behörden gehen von einem Unfall aus. Mehrere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Der Autofahrer habe überlebt, die Polizei ermittle nun den Hergang des Unglücks, hieß es beim Landeskommando der Carabinieri.

Opfer müssen noch identifiziert werden

FAZ

*************************************************

Der Zuckerbäcker wird alle Möglichkeiten nutzen, seine Finger in der Staatskasse zu halten. Gleich den EU – Ländern auch. Dafür steigen sie über die Leichen im Mittelmeer, geradeso wie über die Toten welche den Nuklearen – Kraftwerken zum Opfer gefallen sind.

Newsblog Iran-Konflikt  

2.) Trump droht Iran offenbar mit Kriegsverbrechen

Die offizielle Website einer US-Behörde ist von angeblichen iranischen Hackern gekapert worden. Auf dem Internetauftritt der Behörde für die Verbreitung von US-Regierungspublikationen (FDLP) erschienen am Samstag der Schriftzug „Iranische Hacker“ sowie Bilder des obersten iranischen Führers Ayatollah Ali Chamenei. Auf der Website wurde zudem Rache für den bei einem US-Drohnenangriff in Bagdad getöteten iranischen General Ghassem Soleimani gefordert.  Die Hacker hatten auf der Website auch eine Animation von US-Präsident Donald Trump platziert, auf den eingeschlagen wird, während iranische Raketen durch das Bild fliegen. Auch nach Soleimanis Tod würden dessen „Arbeit und sein Weg nicht enden“, stand über der Animation. „Dies ist nur ein kleiner Teil der iranischen Cyber-Fähigkeiten.“ Inzwischen ist die Seite nicht mehr erreichbar.

T-online

*************************************************

Welche Art Hebel hat er denn je in seinen Händen gehalten ? War er nicht erst Schröders Gedöns und dann Oskars Bubi – oder umgekehrt.

„Alle Hebel in Bewegung setzen“

3.) Maas kündigt Gespräche mit Iran an

Während die USA und der Iran mit den Säbeln rasseln, versuchen europäische Staaten eine diplomatische Lösung zu finden. Außenminister Maas will dazu schnellstmöglich mit Teheran sprechen. Österreichs zukünftiger Kanzler denkt bereits an einen Krisengipfel in Wien. Nach der Tötung des iranischen Top-Generals Kassem Soleimani durch einen gezielten US-Drohnenangriff will Bundesaußenminister Heiko Maas die diplomatischen Anstrengungen gegen eine weitere Gewalteskalation verstärken. Dazu gehörten auch direkte Gespräche mit Teheran, sagte Maas der „Bild“-Zeitung. Mit seinen Kollegen aus Großbritannien, Frankreich, den USA und der EU stehe er seit Freitagmorgen in engem Kontakt, fügte der Außenminister hinzu.

ntv

*************************************************

Spätestens jetzt können Verschwörungstheoretiker starten ! Erst waren es die Affen aus den Krefelder – Zoo und nun ein Händler mit Kleintieren aus Remscheid ? Aber vielleicht könnten wir uns zuvor so Verständigen: „Affen sind doch die besseren Menschen – zumindest wenn wir so auf die Politiker – Innen herabsehen ?“

Remscheid:

4.) Feuer-Hölle in Zoohandlung zahlreiche Tiere ersticken bei Brand

Großeinsatz in Remscheid. Dort ist am späten Samstagabend in einer Zoohandlung ein großes Feuer ausgebrochen. Nicht alle Tiere haben dabei überlebt. Nachdem an Silvester durch einen Brand Affenhaus des Krefelder Zoos 30 Tiere ums Leben kamen, sind nun im Zoo-Markt Koonen in Remscheid (NRW) erneut Tiere Opfer der Flammen geworden. Eine „größere Anzahl“ Kleintiere wie Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Mäuse und Ratten sowie Vögel starben durch eine Rauchvergiftung, wie ein Sprecher der Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag sagte. Wie viele Tiere bei dem Feuer am Samstagabend verendeten, konnte er zunächst nicht sagen.

DerWesten

*************************************************

Köln erwacht und dabei hat der Karneval doch gerade erst begonnen. So wird es aber allen Institutionen ergehen, welche sich bei den politischen „Zuhältern“ anlehnen. Hat Merkel schon einen Posten im Aufsichtsrat des Staatsfunk für ihre Nach – Zeit sicher? Gauck der krächzende Friedenspfarrer ging ja den umgekehrten Weg. Er holte sich erst die Sahnehäubchen auf den Kuchen.

 „Umweltsau“-Streit

5.) WDR-Redakteure „fassungslos“ über Intendant Buhrow

Der WDR-interne Streit über den richtigen Umgang mit der Empörungswelle nach dem „Umweltsau“-Lied intensiviert sich. Am Dienstag werde es dazu eine Redakteursversammlung geben, bestätigte am Samstag eine WDR-Sprecherin. Einlader sei die Redakteursvertretung. Intendant Tom Buhrow werde an der Veranstaltung teilnehmen. Zuerst hatte das Online-Medienmagazin „Übermedien“ berichtet. Zuvor hatte die Redakteursvertretung in einem internen Schreiben heftige Kritik an Buhrow geäußert, der sich von dem umstrittenen Lied des WDR-Kinderchors distanziert hatte. „Wir sind – wie sicher viele von Euch – fassungslos“, schrieben die Redakteure in dem Text, der auch der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Welt

*************************************************

Der zahnlose Tiger kann gut seine Empfehlungen aussprechen, da er ehe keine Möglichkeiten sieht, ernst genommen zu werden.  Der Sprecher des Gesundheitsministeriums scheint seine Kranken erkannt zu haben, welche sich Freiwillig an die Waffen dirigieren lassen. Die Welt steht Kopf – da niemand den Zopf einer versagenden Politik abschneiden will.

Libyen :

6.) 28 Tote nach Angriff auf Militärakademie in Tripolis

Die Krise im Bürgerkriegsland Libyen weitet sich aus. Bei einem Luftangriff auf eine Militärakademie in der Hauptstadt Tripolis sind am Samstag mindestens 28 Menschen getötet worden. Bei den Toten handele es sich um Militäranwärter, sagte Amin Al-Haschemi, der Sprecher des Gesundheitsministeriums der international anerkannten Regierung in Tripolis. Dutzende weitere Menschen seien verletzt worden, es sei zu befürchten, dass die Zahl der Opfer noch steige.

Zeit-online

*************************************************

Muster Connewitz –

7.) was alles als Mordversuch an Polizisten gilt

110 wählen –> Tatbestand: Mordversuch durch Telefonterror

Mit der Handtasche schlagen –> Tatbestand: Mordversuch wie bei Oma

Bei McDonalds in der Schlange nicht vorlassen –> Tatbestand: Mordversuch durch unterlassene Hilfeleistung

Einem Beamten den Hitlergruß verweigern –> Tatbestand: Mordversuch durch Beamtenbeleidigung

Einen Einsatz der Polizei filmen –> Tatbestand: Rufmord

Titanic

*************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>