DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 04.06.19

Erstellt von DL-Redaktion am Dienstag 4. Juni 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Warum, warum ? Sonst könnte man das Gebilde doch nicht Troika nennen ! Die Denke in den Parteien ist immer mehr auf die Vergangenheit, denn in die Zukunft ausgerichtet. Zerstörer wie Schröder werden nun einmal nur alle einhundert Jahre geboren. Auch zu Tolstois Zeiten blieb die Troika regelmäßig im Schneesturm der Taiga stecken!

Neue Troika an der SPD-Spitze

1.) Warum ausgerechnet Thorsten Schäfer-Gümbel?

Thorsten Schäfer-Gümbel (abgekürzt: „TSG“, 49) hatte 2008 den Parteivorsitz in Hessen von Andrea Ypsilanti übernommen, kämpfte seitdem mit Bravour, aber ohne Erfolg gegen den Abwärtstrend der SPD an. Dreimal führte er als Spitzenkandidat seine Partei durch die Landtagswahlen – und verlor dabei jedes Mal. Auch, wenn er manchmal über den Wahlergebnissen der Bundes-SPD blieb: 2018 holte er mit 19,8 Prozent das schlechteste Ergebnis der Hessen-SPD seit 1946.

Bild

********************************************************

Ja-wohl Hau dich mal aufs Sofa. – Oma – ! Aber es war doch immer Merkels Aufgabe ihre Werte zu betonen ! Obwohl für Merkel war doch schon der Martin das Paternoster ihrer Werte ? Solch ein Dinner ist doch in seiner Form an Schizophrenie kaum noch zu überbieten ?

Großbritannien:

2.) Königin erinnert Donald Trump an gemeinsame Werte

Gedämpfter Heilbutt und warme Worte: Beim Staatsbankett in London lobt Donald Trump die Monarchin. Queen Elizabeth II. mahnt die Wahrung internationaler Interessen an. Bei einem Galadinner im Buckingham-Palast würdigten Queen Elizabeth II. und Donald Trump am Montagabend die engen Beziehungen beider Länder. Das Staatsbankett bei der britischen Monarchin war der Abschluss des ersten Besuchstags des US-Staatschefs in London. Trump sagte im Ballsaal des Königspalastes, Freiheit, Souveränität, Selbstbestimmtheit und Rechtsstaatlichkeit seien geteilte Werte. Die Königin nannte er eine „großartige, großartige Frau“, die Würde, Pflichtbewusstsein und Patriotismus verkörpere.

Zeit-online

********************************************************

Wer stellt denn die richtige Frage : Warum ein Politiker und zudem ein Hinterbänkler aus der CDU ? Der hatte doch nicht einmal Promistatus. Ein Täter aus den Reihen der Gelbwesten ?

Schuss auf Walter Lübcke

3.) Ermittler noch ohne konkrete Hinweise

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke stirbt nach einem Kopfschuss aus nächster Nähe. In der Vergangenheit erhielt der Spitzenbeamte Morddrohungen wegen seiner Haltung zu Flüchtlingen. Die Ermittler bitten um Hinweise von möglichen Zeugen. Nach dem tödlichen Schuss auf den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gehen die Ermittlungen weiter. Polizei und Staatsanwaltschaft vermuten nach den bisherigen Erkenntnissen ein Verbrechen, haben aber noch keine konkreten Hinweise auf das Motiv und den Täter. Der 65-jährige CDU-Politiker Lübcke war in der Nacht zum Sonntag mit einer Schusswunde auf der Terrasse seines Wohnhauses in dem Dorf Wolfhagen-Istha gefunden worden.

ntv

********************************************************

Das Problem beginnt beim Staat und seinen Behörden welche sich Beide immer mehr entleeren ! Sind nicht beides Institutionen, welche nach nicht erbrachten Leistungen bezahlen? Suchen sich nicht gerade junge BürgerInnen ihre Vorbilder dort, wo sie ihnen lächelnd entgegenkommen?

Bildung durch Video-Plattform :

4.) Die Jugend lernt mit Youtube

Mitten in der Rezo-Debatte klärt eine neue Studie über den Umgang der Jugendlichen mit Youtube auf. Der ist kenntnisreicher und reflektierter als manche Beobachter es dem Medium und seinen Nutzern zuschreiben. Nachhilfe brauchen die Schulen.  Einen besseren Moment für die Veröffentlichung der Studie „Jugend, Youtube, Kulturelle Bildung. Horizont 2019“ hätte man sich nicht ausrechnen können: Zwei Wochen, nachdem der 26 Jahre alte Youtuber Rezo sein fünfundfünfzig Minuten langes Video „Die Zerstörung der CDU“ veröffentlicht und damit unter seinen Zuschauern, in der Medienlandschaft und in der Politik für Aufsehen gesorgt hat, kommt der Rat für Kulturelle Bildung mit den Ergebnissen einer repräsentativen Befragung, die zeigt, dass der Umgang Jugendlicher mit Youtube differenzierter, kenntnisreicher und reflektierter ist, als manche Beobachter es diesem Medium und seinen Nutzern zuschreiben. Sie zeigt aber auch, welchen Nachholbedarf die unterschiedlichen Bildungsinstanzen – von der Schule bis zu außerschulischen Anbietern – haben, um mit der Mediennutzung dieser Altersgruppe Schritt zu halten.

FAZ

********************************************************

Sind die Deutschen Lehrer schon aus Mali, im Sudan angekommen? A.-Löcher finden in dieser Welt immer zusammen. Flinten – Uschi regelt alles !

Revolution im Sudan

5.) Sicherheitskräfte schießen auf Demonstranten – zwei Tote

Im Sudan hat das Militär offenbar mit Gewalt ein Camp von Demonstranten aufgelöst. Dabei seien in der Nacht zwei friedliche Demonstranten erschossen worden, twittert ein sudanesischer Ärzteverband. Der an der Spitze der Proteste stehende Berufsverband SPA erklärte, der Militärrat habe einen „Versuch“ gestartet, den Platz vor dem Armeehauptquartier in der Hauptstadt Khartum „gewaltsam“ zu räumen. Die Demonstranten fordern eine zivile Regierung für den Sudan.

Spiegel-online

********************************************************

Warum eigentlich ? Viele andere Länder kommen doch auch nur mit Nieten über die Runde. Oder möchte jemand behaupten in Österreich, USA oder Frankreich sieht es anders aus ? Das sind jetzt nur drei Beispiele. Hier fehlt es doch seit Jahren an jeglichen Niveau und jetzt auch noch die Karrenbauer mit Amthor und dem Paule im Schlepptau. Zwei Aspiranten welche in vielen Ländern bestenfalls als Kinderschreck auftreten können. In der Geisterbahn.

Krise in SPD und Union :

6.) Deutschland braucht schnell eine neue Regierung

Die SPD will sich Zeit nehmen. Das muss sie auch. Die Partei möchte ihre Wunden lecken. Sie will debattieren und abwägen, ob sie in der großen Koalition bleibt. Sie möchte ihre Mitglieder befragen, wer die Partei in die Zukunft führen soll. Dafür braucht sie natürlich Zeit. Wie anders soll das gehen?

Tagesspiegel

********************************************************

Tod einer Kriegerin –

7.) für Andrea Nahles in schwierigen Zeiten

von Cornelius W.M. Oettle

Du nahmst dich eines Heeres an,
das galt schon als bezwungen.
Du gingst mit Kriegsgebrüll voran,
doch nun ist es verklungen.

Den Gegnern drohtest du mit Macht:
Sie kriegen in die Fressen!
Du hattest Vieles wohl bedacht,
nur eines halt vergessen:

Sozialdemokratie, das meint:
Verrat und Meutereien.
Des SPD-Chefs größter Feind
steht in den eignen Reihen.

Titanic

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :        DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>