DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 04.04.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 4. April 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

In der Not frist der Teufel Fliegen ! Wäre ich Fliege würde ich den Teufel fressen.

Brexit

1.) May sucht den Schulterschluss mit Corbyn

Premierministerin May strebt eine Brexit-Verschiebung auf den 22. Mai an. Am 10. April will sie auf dem EU-Sondergipfel einen mit Oppositionschef Corbyn ausgehandelten Kompromissvorschlag präsentieren. Sollten die Gespräche mit Corbyn kein Ergebnis bringen, will die Regierungschefin das Parlament verbindlich über Alternativen abstimmen lassen.

Sueddeutsche-Zeitung

********************************************************

Britische Verhältnisse auch hier ! Die Eine zahlt und die Anderen nehmen. Da wandert das Tafelsilber der Gesellschaft  in die Taschen von SPD und CSU.

Koalitionstreffen im Kanzleramt

2.) Union und SPD suchen nach Kompromissen

Nicht nur bei der Migrations- und Asylpolitik herrscht in der Bundesregierung Spannung. Auch weitere Themen, wie die Rolle von Justizministerin Katarina Barley im EU-Wahlkampf, sind Streitthema. Um die Wogen zu glätten, lädt Kanzlerin Merkel die Koalitionsspitzen ins Kanzleramt.  Eine Koalitions-Spitzenrunde um Kanzlerin Angela Merkel hat im Streit über stockende Gesetzespläne in der Migrationspolitik Fortschritte, aber noch keinen Durchbruch erzielt. In Regierungskreisen hieß es nach zweieinhalbstündigen Beratungen in Berlin, es gebe nach guten Gesprächen deutliche Fortschritte bei den Gesetzen zur geordneten Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern und beim Asylbewerber-Leistungsgesetz. Damit sei eine Befassung des Kabinetts mit diesen wichtigen Gesetzen vor Ostern in Reichweite.

ntv

********************************************************

Im Staat der selbst lobenden Werte kann es Jedermann erwischen. Es bleibt immer eine Frage des persönlichen Charakter eine jegliche Zusammenarbeit mit diesen fiesen „Obrigkeiten“ abzulehnen.

Nach „Holocaust-Mahnmal“ vor Höcke-Haus: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Künstlergruppe

3.) „Zentrum für politische Schönheit“

Das „Zentrum für politische Schönheit“ ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Gera geraten. Die Anklage-Behörde ermittelt gegen die Kunst-Aktivisten wegen „Bildung einer kriminellen Vereinigung“. Die Aktivisten sehen darin einen Angriff auf die Freiheit der Kunst.

Stern-online

********************************************************

Vielleicht musste er brennen – da er verhaftet wurde ? Die Macht kennt keine Fehler

Verbrennungstod in JVA Kleve

4.) Warum wurde der Syrer Amad A. verhaftet?

Ein Syrer stirbt nach einem Feuer in seiner Einzelzelle. Warum er verhaftet wurde, ist unklar. Recherchen von „Monitor“ und „Westpol“ lassen Zweifel an der offiziellen Version aufkommen.  Amad A. , ein 26-jähriger Flüchtling aus Syrien, starb am 29. September im Krankenhaus an den Folgen seiner Verbrennungen. Der Mann hatte in einer Einzelzelle der Justizvollzugsanstalt Kleve gesessen, ein Feuer war ausgebrochen und hatte bei ihm die tödlichen Verletzungen verursacht.

FR

********************************************************

Hört sich gut an – zu gut? Wer schenkt einer staatlichen Institution denn noch Vertrauen – in einem Land, in dem das Fälschen leichter ist, als die Wahrheit zu verbreiten ? Die Wahrheit leidet letztlich.

Daten der Arbeitsagentur :

5.) Nur ein Prozent des Kindergelds geht ins Ausland

Mehr als 98 Prozent der Kinder, für die der Staat Kindergeld bezahlt, lebten Ende 2018 in Deutschland. Um Sozialleistungsmissbrauch zu begrenzen, will die Bundesregierung die Bedingungen für Zahlungen ins europäische Ausland verschärfen. Das geht aus aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor. Demnach lebten nur 1,9 Prozent der über 15 Millionen Kinder in anderen EU-Ländern. Von knapp 37 Milliarden Euro, die der Staat für das Kindergeld im Jahr 2018 ausgegeben hat, flossen nur ein Prozent auf ausländische Konten.

R-P-online

********************************************************

Geboren wohl nicht – also bliebe nur das Sterben ? Das Land ist sehr erfahren – Führer entsprechend zu vergraben.  

Donald Trump macht Aussage über seinen Vater und liegt völlig daneben

6.) „In Deutschland geboren“

Auf jeder Familienfeier kann auch mal ein Streit ausbrechen – erst recht, wenn man den impulsiven Onkel einlädt. Bei den Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag der Nato übernimmt Donald Trump den Part des streitsüchtigen Onkels – und ledert vor allem gegen Deutschland.

Der Westen

********************************************************

Grindel schaut auf seine geschenkte 10.000-Euro-Uhr,

7.) ob es Zeit ist zurückzutreten

 „Ist es schon so weit?“ – DFB-Präsident Reinhard Grindel schaut gerade auf seine rund 10.000 Euro teure Uhr, um herauszufinden, ob es für ihn schon Zeit ist, sein Amt niederzulegen. Doch obwohl der von einem Oligarchen geschenkte Chronometer ein Beispiel feinster Uhrmacherkunst ist, weiß Grindel nicht so recht, ob der richtige Zeitpunkt schon gekommen ist.

Der Postillon

——————————————————————-

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>