DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 04.02.19

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 4. Februar 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Es wäre schön wenn die Gesellschaft dieser Welt einmal zeigen würde wer denn wirklich das Sagen auf dieser Kugel hat. Könnte es doch als Menetekel für die international Hochstapelnde Politik sein, welche da glauben diesen Erdball als privaten Besitz vereinnahmen zu können!

„Bereiten uns vor, unser Land zu verteidigen“  

1.) Venezuelas Staatschef Maduro droht mit Bürgerkrieg

In Venezuela herrscht der Ausnahmezustand, jetzt lässt Präsident Nicolás Maduro den Konflikt mit der Warnung vor einem Bürgerkrieg weiter eskalieren. Es hänge vom „Grad der Verrücktheit“ der USA ab. Im Machtkampf gegen den selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó schließt Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro einen Bürgerkrieg im südamerikanischen Ölland nicht aus. Niemand könne heute mit Sicherheit sagen, wie groß die Wahrscheinlichkeit eines Bürgerkriegs sei, erklärte Maduro im Interview des spanischen Fernsehsenders La Sexta. „Alles hängt vom Grad der Verrücktheit und der Aggressivität des Imperiums des Nordens (USA) und von dessen westlichen Verbündeten ab“, sagte er.

T-online

********************************************************

Heißt es nicht so, oder ähnlich : Wer nicht gibt zu rechter Zeit kann nur nehmen was noch übrig bleibt. So arbeitet die Bild doch auch! Die Leichenfledder kommen immer schon vor der Beerdigung. In jeder Firma hätte ein solcher Egomane lange seine Papiere bekommen. Ja, wäre erst gar nicht in eine Führungsposition gekommen. Das ist Politik: Penner an die Front.

„Macho-Gehabe“

2.) SPD-Politiker weisen Schröders Kritik an Nahles zurück

Die Kritik an Parteichefin Andrea Nahles sei „unfair“ und zeuge von „schlechtem Gedächtnis“: Führende Sozialdemokraten äußern sich verärgert über Ex-Kanzler Gerhard Schröder. Andrea Nahles steht noch nicht einmal ein Jahr an der Spitze der SPD. Und dennoch gerät die Partei- und Fraktionsvorsitzende in den eigenen Reihen zunehmend unter Druck. Das Dauertief in den Umfragen lasten viele Genossen auch der Parteichefin an, ihr schlechtes Image verhindere eine Trendwende.

Spiegel-online

********************************************************

Wie viele Frontex Soldaten schießen jetzt auf die schwimmenden Flüchtlinge im Mittelmeer – oder sind diese Unbewaffnet ? Nur die Macht nimmt sich die Lizenz zu töten.

Kampf gegen Einwanderung

3.) USA schicken Soldaten an die Grenze

Der Schutz der Grenze ist für US-Präsident Trump das zentrale Wahlkampfversprechen. Bislang verhindern die Demokraten jedoch die Finanzierung der Mauer an der Grenze zu Mexiko. Nun schickt die Armee stattdessen Tausende zusätzliche Soldaten – die Stacheldraht verlegen sollen. Im Kampf gegen die illegale Einwanderung schickt die US-Armee 3750 zusätzliche Soldaten an die Grenze zu Mexiko. Die Einheiten sollen den US-Zoll und Grenzschutz unterstützen, teilte das Verteidigungsministerium mit. So sollen die Soldaten für eine „mobile Überwachung“ der Grenze eingesetzt werden und auf einer Länge von 150 Meilen (rund 240 Kilometern) Stacheldraht verlegen.

ntv

********************************************************

Guten Morgen : Heil und die Führer der SPD – oder die es noch werden möchten, holen zum Rundschlag aus.

Umgang mit Schulz und Gabriel

4.) Pistorius kritisiert SPD-Führung

Die Sozialdemokraten haben in den letzten Jahren viele Vorsitzende verschlissen. Der Umgang mit dem Spitzenpersonal stößt bei Genossen auch auf Kritik. SPD-Vorstandsmitglied Boris Pistorius hat die Parteiführung für ihren Umgang mit den Ex-Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel und Martin Schulz kritisiert. „Ich glaube, es befremdet die Menschen, wenn die SPD ihr Spitzenpersonal immer wieder hochjubelt und es dann quasi über Nacht fallen lässt“, sagte der niedersächsische Innenminister der „Welt“.

ZDF

********************************************************

Wie könnte es auch anders sein? Vor Ort ist doch niemand welcher an seinen Hinterteil eine Anhängerkupplung hat. Hättet ihr einen Spahn in euren Reihen – klappte auch das andocken.

5.) Linke: Saarland hat auf Bundesebene keine Lobby

„Deutlicher kann eine Absage der Bundesregierung an das Saarland kaum ausfallen. Wir sind und bleiben abgehängt“, so der Linken-Politiker Jochen Flackus. Die Saar-Politiker Annegret Kramp-Karrenbauer, Peter Altmaier und Heiko Maas könnten in Berlin offenbar „nichts für ihr Land tun“.

Saarbrücker-Zeitung

********************************************************

Ei, der Daus – Da können doch nur noch die Knarren-bubis aus der Frontex helfen

Flüchtlingspolitik :

6.) Ungarn löst bei EU-Beratungen Eklat aus

Ungarn blockiert eine gemeinsame Haltung der EU bei der Zusammenarbeit mit der Arabischen Liga. Der Grund: die Migrationspolitik. Vor einer Begegnung von Vertretern der EU und der Arabischen Liga an diesem Montag in Brüssel blockiert Ungarn eine einheitliche Linie der Europäer in der Flüchtlingspolitik. Bei Beratungen auf EU-Ebene in der vergangenen Woche führte die Blockadehaltung Ungarns zu einem Eklat. „Wir sind am Freitag Zeugen eines diplomatischen Amoklaufs Ungarns geworden“, sagte ein EU-Diplomat der Deutschen Presse-Agentur.

Der Tagesspiegel

********************************************************

So spielt das Leben mit Idioten. Da sind selbst die „Experten“ machtlos.

Sonntagsfrage:

7.) Was halten Sie davon, dass der Staat jährlich drei Milliarden Euro für Berater ausgibt?

Guter Rat ist (sehr, sehr) teuer: Rund drei Milliarden Euro gibt die Bundesregierung jährlich für externe Beratung aus – das entspricht immerhin einem Drittel des Budgets, das im Bundeshaushalt insgesamt für Familien, Senioren, Frauen und Jugend vorgesehen ist. Wie finden Sie das? Geben Sie hier Ihre Ratschläge ab, denn in dieser Woche will der Consultillon (unterstützt durch Money Control) von Ihnen wissen:

Postillon

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>