DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL-Tagesticker 03.11.18

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 3. November 2018

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

**********************************************************

Trump, immer wieder Trump. Ließe sich hier am besten mit dem Silwinger vergleichen. Große Klappe – nichts dahinter. Dackelt auch immer mit seinen Revue-Girl herum.  

US-Wahlen

1.) Obama wirft Trump Panikmache beim Thema Einwanderung vor

Der frühere US-Präsident Barack Obama kritisiert Donald Trump für seine drastische Wahlkampfrhetorik – damit wolle er nur von seiner Regierungsbilanz ablenken. Hollywood-Stars rufen derweil zum Urnengang auf. Es sei „politische Show“, dass Trump wegen der Migranten Soldaten an die Grenze zu Mexiko schicke, fügte Obama hinzu. Es gehe den Republikanern nur darum, mit Panikmache von ihrer eigenen Regierungsbilanz abzulenken.

Spiegel-online

**********************************************************

Ach ja ! Die hätten sich auch mit den Hund vom Nachbarn geeinigt. Hauptsache er rapportiert schön und bellt nicht so viel, wenn man ihm auf den Schwanz tritt.

Regierungsbündnis steht

2.) CSU und Freie Wähler einigen sich in Bayern

Vor noch nicht mal drei Wochen wählen die Bayern einen neuen Landtag. Die CSU muss dabei massive Verluste hinnehmen und braucht einen Koalitionspartner. Der steht nun endgültig fest: Die Partei um Markus Söder koaliert fortan mit den Freien Wählern.

n.tv

**********************************************************

Eine freie Meinung ist auch nicht Jedermann/Frau Sache. Besonders nicht vor Wahlen – dazu steht zu viel Geld auf den Spiel.

US-Kongresswahlen:

3.) Twitter schließt mehr als 10.000 Accounts

Der Kurznachrichtendienst hat Tausende Profile gelöscht. Wahlhelfer der US-Demokraten meldeten Nutzerkonten, die zum Boykott der Kongresswahl aufgerufen hatten.
**********************************************************

Den Mut zur klaren Aussage kann man ihm nicht absprechen – ganz im Gegensatz zu unserer Klatsche!

Getöteter Saudi :

4.) Erdogan: Befehl lautete „Khashoggi töten und abhauen“

Der Mord an dem saudi-arabischen Regierungskritiker Jamal Khashoggi wurde nach Darstellung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan von höchster Stelle der saudischen Führung angeordnet. Erdogan schrieb in einem am Freitag veröffentlichten Gastbeitrag für die „Washington Post“ weiter, er glaube allerdings „keine Sekunde lang“, dass der Mordauftrag von König Salman ausgegangen sei. Er beschuldigte auch den de-facto-Machthaber, Kronprinz Mohammed bin Salman, nicht direkt. Zugleich warnte Erdogan, niemand solle es erneut wagen, auf dem Boden des Nato-Partners Türkei eine solche Tat zu begehen. Dies werde ernste Konsequenzen haben.

Der Tagesspiegel

**********************************************************

Glyphosat – Prozess:

Krebs-Opfer akzeptiert Schadensersatz –
5.) Bayer will Berufung einlegen

Im ersten US-Prozess um angeblich verschleierte Krebsrisiken von Bayers Unkrautvernichter Glyphosat hat der Kläger einen vom Gericht festgesetzten millionenschweren Schadensersatz akzeptiert. Ursprünglich hatte eine Geschworenen-Jury dem an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Dewayne Johnson 289 Millionen Dollar (255 Millionen Euro) zugesprochen. Die zuständige Richterin Suzanne Ramos Bolanos hatte diese Summe dann in der vergangenen Woche auf rund 79 Millionen Dollar reduziert, dem Antrag Bayers auf einen neuen Prozess aber nicht statt gegeben.

Kölner Stadt – Anzeiger

**********************************************************

Wenn die Verwaltungen in den Staaten verrückt spielen – tanzen deren Angestellte wie die Mäuse auf den Tischen.

Lidl:

6.) Kassierer ruft wegen Elternpaar die Polizei –
weil es DAS kaufen wollte

Jackie Chandler und ihr Ehemann Gary Sprake aus dem englischen Waterlooville sind schockiert. Das Elternpaar war gemeinsam mit ihren Töchtern Ella-May (14) und Rosa-May (11) in einer Lidl-Filiale einkaufen, wollte nur schnell eine Flasche Gin für eine Party mit Freunden besorgen – doch dann ging der Ärger los.  Denn: Der Kassierer des Discounters soll den beiden das In-Getränk nicht verkauft haben – weil die Kinder dabei waren. Das berichtet die britische Sun.

WAZ

**********************************************************

7.) Junger Shooting-Star Angelo Mörtel will ebenfalls für CDU-Parteivorsitz kandidieren

Kann er der zuletzt tief abgestürzten CDU wieder zu neuem Schwung verhelfen? Kurz nachdem bekannt wurde, dass Friedrich Merz für den Parteivorsitz der Christdemokraten kandidieren will, hat nun auch der noch weitgehend unbekannte Jungpolitiker Angelo Mörtel seinen Hut in den Ring geworfen.

Der Postillon

**********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle:   Oben —  DL / privat – Wikimedia  Ommens – cc-by-sa-3.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>