DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 03.11.17

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 3. November 2017

Direkt eingeflogen mit unseren  Hubschrappschrap

************************************************************

Welch ein normal aufgewachsener junger Mensch meldet sich denn schon Freiwillig zum Dienst bei Politei oder Bundeswehr ? Von der Logik ausgehend nur Größenwahnsinnige mit Minderwertigkeitskomplexen welchen es Spaß bereitet Mitmenschen kontrollieren zu dürfen !

Respekt- und disziplinlosBerliner

1.) Polizeischüler schockieren Ausbilder

An der Berliner Polizeiakademie soll es erhebliche Probleme mit Schülern aus Zuwandererfamilien geben. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf ein ihr vorliegendes internes Papier einer Besprechung der Polizeiführung vom August. Beklagt wurden darin ein „herablassender Umgang mit weiblichen Angestellten wie Putzfrauen“ und Defizite im Berufsethos. Manche Bewerber könnten nicht schwimmen, obwohl das Voraussetzung für die Einstellung sei. Polizeisprecher Thomas Neuendorf sagte, an der Akademie komme es immer wieder zu Problemen. Im RBB-Fernsehen räumte er ein, dass sich „gerade im Bereich der Disziplin, des Respekts, der gegenseitigen Rücksichtnahme hier nicht alle so verhalten, wie wir uns das vorstellen“. Das werde aber in der Schule vermittelt.

ntv

************************************************************

Einweanderungsgesetz ? Nein wir brauchen ein Auswanderungsgesetz für verblödete Politiker, – einen Raum an dem wir die Hohlpfosten abstellen können. Katalonien ist ein gutes Beispiel was passiert wenn sich die Macht bedrängt fühlt !!  Sie reagieren wie in der Steinzeit. 5000 Jahre später -und nur die Mäuler sind gewachsen. Die Hirne dagegen stehen geblieben. .

Von der Leyen bei „Maybrit Illner“

2.) „Ein Einwanderungsgesetz ist notwendig“

Irgendwann tat Christian Lindner so, als wolle er die Moderatorin bremsen: Man werde doch die Verhandlungen für eine Koalition nicht vor laufenden Fernsehkameras führen, erklärte der FDP-Chef Maybrit Illner – obwohl er genau das mit offensichtlicher Lust seit Wochen tut. Warum sonst hätte er der Einladung Illners folgen sollen, die ebenfalls derzeit kein anderes Thema hat als den Weg zur Regierung aus CDU/CSU, FDP und Grünen, auch wenn sie ihren Sendungstitel diesmal so formuliert hatte, dass es nicht direkt nach Koalitionitis klang: „Europa läuft die Zeit davon – Warten auf Berlin“.

Kölner Stadt-Anzeiger

************************************************************

Brandenburg Kreisgebietsreform

3.) Offen für Neues

Einen Tag nach dem Reformationstag bläst Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) sein größtes Reformvorhaben ab: die Neuordnung der Landkreise. Damit verzichtet ein ostdeutsches Bundesland auf eine Kreisgebietsreform, die Verwaltungen effizienter machen sollte. Auch Woidkes Koalitionspartner, die Linkspartei, trägt den Abbruch der Reform mit. Sie begründet dies damit, dass Demokratie ohne Brechstange auskommen müsse – ein wahres Wort.

TAZ

************************************************************

Oh wei, oh wei – Fachgruppen und Politiker ? Die armen Bürger. Wie sie lachen und sich freuen – schon wieder die Bürger verarscht.

Niedersachsen

4.) Fachgruppen verhandeln über Große Koalition

Hannover. Aufgabe der Fachgruppen wird es sein, die Leitlinien für verschiedene Kapitel der Landespolitik im neuen Koalitionsvertrag festzulegen. Die SPD ist mit mehreren Ministern und Staatssekretären in den Gruppen vertreten, die CDU schickt Fachpolitiker sowie Landtags- und Bundestagsabgeordnete. Anfang der kommenden Woche wollen Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und CDU-Landeschef Bernd Althusmann mit ihren jeweils sechsköpfigen Delegationen zur ersten Runde der Koalitionsverhandlungen zusammenkommen.

Hannoversche-Allgemeine

************************************************************

Kennen wir von Früher: Die Dümmsten und Betrunkene fallen immer weich.

US-Magazin

5.) Forbes: Merkel ist noch immer die mächtigste Frau der Welt

Das US-Magazin Forbes hat Bundeskanzlerin Angela Merkel zum siebten Mal in Folge zur mächtigsten Frau des Jahres gekürt. Die CDU-Politikerin „hält ihren Platz nach einem Sieg in einer heftig umkämpften Wahl“, schreibt die Zeitschrift. „Deutschland ist die viertgrößte Wirtschaft nach BIP (Bruttoinlandsprodukt) und die größte, die von einer Frau angeführt wird.“…

************************************************************

Das bekommt nicht jeder Kegelklub, oder Kleingartenverband!  -Geld per Staatsdekret. Schlimmer als in der ehemaligen DDR !

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

6.) Journalisten von ARD und ZDF wehren sich

„Wir fühlen uns diskreditiert, wenn Sie uns als Staatsfunk bezeichnen und uns damit unterstellen, dass wir uns politisch steuern lassen“, heißt es in der veröffentlichten „Frankfurter Erklärung“ der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Redakteursausschüsse. Das sei „komplett abwegig“. Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) wies den Vorwurf, dass Rundfunkjournalisten von den Zeitungen „diskriminiert“ würden, zurück.

FR

************************************************************

7.) EU will Plastiktüten in Supermärkten durch arbeitslose Jugendliche ersetzen

Brüssel (Archiv) – Mit einem revolutionären neuen Konzept will die Europäische Union gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Schon ab kommendem Jahr sollen umweltschädliche Plastiktüten in Supermärkten verboten und durch an der Kasse bereitstehende arbeitslose Jugendliche ersetzt werden. Für ein Entgelt zwischen 10 und 50 Cent müssen diese dann zahlenden Kunden Waren und Lebensmittel nach Hause tragen.

Der Postillon

************************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquelle: DL / privat – Wikimedia Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>