DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 02.02.19

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 2. Februar 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Namen in der Politik sind wie Schall und Rauch. Ob Trump, Kim, Putin, Merkel oder Macron – es regiert überall das gleiche Pack, aus den Gossen der Gesellschaft und nach belieben austauschbar. Nur die dümmsten Kälber wählen ihre eigenen Metzger!

Kraftprobe in Venezuela :

1.) Amerikanischer Vize-Präsident ruft zum Sturz von Maduro auf

Vor einer geplanten Großkundgebung der Opposition in Venezuela hat der amerikanische Vizepräsident Mike Pence zum Sturz von Präsident Nicolás Maduro aufgerufen. „Die Zeit ist gekommen, Maduros Tyrannei ein für allemal zu beenden“, sagte Pence am Freitag in einer Rede vor Exil-Venezolanern in Miami. „Es ist nicht die Zeit für Dialog, es ist die Zeit für Taten.“ Die Herrschaft des Linksnationalisten Maduro müsse „enden – und zwar jetzt“.

FAZ

********************************************************

Warum wird Menschenverachten widersprochen ? Reicht es nicht aus, das Personen in ein Amt manipuliert werden, von denen jeder in voraus weiß – das sie ihrer Aufgabe nicht Nachkommen können. Eine politische Taktik – welche wir in vielen Ministerien sehen können! Das Ei darf nie klüger sein als die Henne!

Nach Krebs-Aussage

2.) Mediziner widersprechen Spahn –
„Hoffnung funktioniert nicht“

Die Aussage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Besiegbarkeit von Krebs sorgt weiterhin für Widerspruch. Seit den 1960er Jahren habe es immer wieder die Aussage gegeben, dass die Krankheit in den nächsten zehn bis zwanzig Jahren besiegt werden könnte, sagte der Mediziner Ulrich Keilholz den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „Das ist eine sehr allgemeine Hoffnung, die so einfach nicht funktioniert.“

Welt

********************************************************

Ein wahres Spiegelbild der Politiker ! „Heute noch auf hohen Rosse – Morgen durch die Brust geschossen. Parteien-Clans und die Mafia – alles dasselbe.

Krise der SPD

3.) Schröder wirft Nahles „Amateurfehler“ vor

Ex-Kanzler Gerhard Schröder schaltet sich in die Krise der SPD ein: Im SPIEGEL rügt er Parteichefin Nahles für ihre Neigung zu flapsiger Wortwahl – und regt ein Comeback Sigmar Gabriels an. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder plädiert dafür, angesichts der schweren Krise der SPD wieder stärker auf Ex-Außenminister Sigmar Gabriel zu setzen. „Sigmar Gabriel ist vielleicht der begabteste Politiker, den wir in der SPD haben“, betonte Schröder im Gespräch mit dem SPIEGEL

Spiegel-online

********************************************************

Warum sollten sie nicht einig werden. Fressen sie doch gemeinsam aus den gleichen Trögen, welche vom Volk immer noch überreichlich gefüllt werden. Die Dummen sterben leider nie aus.

Bund und Länder nähern sich an :

4.) Eckpunkte für Grundsteuer-Reform stehen fest

Bund und Länder haben bei der Grundsteuer einen Durchbruch erzielt, teilt Bundesfinanzminister Olaf Scholz mit. Nur Bayern ist noch nicht überzeugt. Die Finanzminister von Bund und Ländern haben sich am Freitag auf ein Modell zur Reform der Grundsteuer verständigt. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sprach von einem „Gesprächsergebnis“, das die Grundlage für die Gesetzgebung sei, die nun beginnen werde. „Alles in allem ist das eine gute Lösung“, sagte Scholz. Ob alle Länder tatsächlich dahinter stehen, blieb unklar. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte am Donnerstag einen eigenen Vorschlag angekündigt. Wie es hieß, wurde in der Finanzministerrunde am Freitag nicht abgestimmt.

Der Tagesspiegel

*******************************************************

Aus Angst vor der AfD lässt sich die Deutsche Miss Pudding von anderen Gangstern der EU an die Wand nageln und bemerkt nicht einmal, dass sie immer wieder herunterfällt!

Rettungsschiff: „Sea-Watch 3“

5.) im Hafen von Catania festgesetzt

Die italienische Küstenwache hindert das Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ wegen technischer Mängel am Auslaufen. Die Helfer sprechen von einer „Kriminalisierungskampagne“. Die italienische Küstenwache hat das Rettungsschiff Sea-Watch 3 im Hafen von Catania festgesetzt. Man habe etliche technische Mängel festgestellt, die behoben werden müssten, bevor das unter niederländischer Flagge fahrende Schiff wieder auslaufen könne, teilte die Behörde mit. Am Donnerstag waren die 47 von der Besatzung geretteten Migrantinnen und Migranten in der ostsizilianischen Hafenstadt von Bord gegangen.

Zeit-online

*******************************************************

Sollten die C – Parteien nun endlich  festgestellt haben das keine anständige Frau in einen Hosenanzug passt.

Gleichberechtigung

6.) Bundesregierung: Bloß keine Frauenquote

Die Bundesregierung will nicht dem Beispiel Brandenburg folgen: Ein Parité-Gesetz soll es nicht geben. Die Bundesregierung plant derzeit keine gesetzgeberischen Initiativen zur Einführung einer Frauenquote im Bundestag. Das geht aus der Antwort aus dem Bundesfrauenministerium auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. „Die Bundesregierung“, schreibt die Parlamentarische Staatssekretärin Caren Marks darin, „respektiert in diesem Bereich nach langjähriger Staatspraxis die Zuständigkeit des Deutschen Bundestages und ergreift keine eigenen Initiativen.“

FR

*******************************************************

Nach sechs Wochen Pause geht es weiter

7.) heute-show vom 1. Februar 2019

ZDF

*******************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

—————————————————————————————————————————————-

Grafikquellen:      DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3.0

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>