DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

DL – Tagesticker 01.08.19

Erstellt von DL-Redaktion am Donnerstag 1. August 2019

Direkt eingeflogen mit unseren Hubschrappschrap

********************************************************

Kritik aus den eigenen Reihen ? Wo gibt es denn so etwas ? Wofür haben wir denn unsere Stiefelputzer so gut bezahlt? Wie in Schland. Rosarote Pustebäckchen reichen als Qualifikation aus, um auf ewig wie fette Sau durchs Leben zu watscheln.

Zweite TV-Debatte der US-Demokraten

1.) Alle gegen einen

Im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten liegt Joe Biden weiter vorn. Doch beim zweiten großen TV-Duell muss er sich gegen scharfe Angriffe wehren. Einen Gegner dürfte es besonders gefreut haben. Joe Biden hat es geahnt. Bei der ersten TV-Debatte der US-Demokraten war er völlig unvorbereitet, als Partei-Rivalin Kamala Harris ihn attackierte. Das sollte ihm nicht wieder passieren: Der Ex-Vizepräsident, so streuen seine Berater hier vor dem zweiten Durchgang in Detroit, habe sich diesmal auf alles vorbereitet.

Spiegel-online

********************************************************

Den Menschen fehlt es am persönlichen Stolz ! Ansonsten wäre der Stuhl leer geblieben ! Gut geschmierte Räder rollen immer ?

Nach sieben Monaten Vakanz

2.) Die USA haben wieder eine UN-Botschafterin

Kelly Craft ist die neue UN-Botschafterin der USA. Der Senat bestätigte die Kandididatin von US-Präsident Trump am Mittwoch. Die Demokraten haben Bedenken gegen Craft wegen möglicher Interessenkonflikte in Sachen Klimawandel, da ihr Mann einem großen Kohleproduzenten vorsitzt.

Sueddeutsche-Zeitung

********************************************************

Nur die, für die Kontrolle der Wirtschaft bezahlten Politiker gehen wie immer, in ihren stetigen Trott weiter.  War da was ? Nein wir haben weder etwas gesehen noch gehört – wie vor mehr als 70 Jahren.

 

Staatsanwaltschaft

3.) Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler wegen Dieselskandals erhoben

In der Diesel-Affäre hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den früheren Audi-Chef Stadler erhoben. Ihm und drei weiteren Angeschuldigten würden „Betrug, mittelbare Falschbeurkundung sowie strafbare Werbung vorgeworfen“. Stadler soll mitverantwortlich sein, dass Audi noch lange nach Bekanntwerden der Affäre manipulierte PKW verkauft hat.
********************************************************

Wir leben in einen Land in welchen in einer Stadt Hitlers Favorisierter Komponist gefeiert wird, derweil der Unsitten an anderer Stelle nie ernsthaft nachgegangen wurde ? Wurde nach Ende des Krieges nicht nur an potemkinschen Dörfern gewerkelt ?

Antisemitische Attacke  Berlin:

4.) Männer beleidigen und bespucken Rabbiner

In Berlin ist Rabbiner Yehuda Teichtal auf offener Straße attackiert worden. Zwei Männer beleidigten und bespuckten den Gelehrten nach einem Gottesdienst. Die Jüdische Gemeinde fordert mehr Polizeischutz. In Berlin hat es erneut einen antisemitischen Übergriff gegeben. Dabei wurde der Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Yehuda Teichtal, von zwei Männern auf Arabisch beschimpft und bespuckt, wie die Jüdische Gemeinde mitteilte. Teichtal sei bei dem Vorfall am vergangenen Wochenende in Begleitung eines seiner Kinder gewesen. Zuvor hatte der Rabbiner in einer nahen Synagoge im Bezirk Wilmersdorf den Gottesdienst geleitet. Nach einer Anzeige ermittle nun die Polizei.

T-online

********************************************************

Hier für alle welche ein wenig schwerfällig sind: Das Militär und die Polizei haben die Übersicht verloren und zum Faustrecht ausgerufen, bis die, welche sich für Politiker halten, aus ihren Urlaub zurück sind.

Verdächtiger gefasst

5.) Mann auf offener Straße erstochen

Nach der Tötung eines Mannes auf offener Straße in Stuttgart soll ein festgenommener Verdächtiger nun vernommen werden. Das Opfer, ein 36 Jahre alter Mann, war offenbar im Zuge eines Streits am Mittwochabend mit einem „schwertähnlichen Gegenstand“ erstochen worden, wie ein Polizeisprecher sagte. Medienberichte, wonach es sich dabei um eine Machete handeln soll, bestätigte er nicht. Trotz sofortiger Rettungsversuche starb das Opfer.

ntv

********************************************************

Alle zurück auf Los :

Geplanter Hauptstadtflughafen :

6.) Start der Generalprobe am BER geplatzt

Sie ist wichtig für einen Betriebsbeginn im Oktober 2020 – nun musste eine große TÜV-Prüfung verschoben werden. Grund dafür sind offenbar fehlende Dokumente. Turbulenzen bei der Generalprobe am BER: Die Wirk- und Prinzip-Prüfungen (WPP) am unvollendeten Hauptstadt-Flughafen in Schönefeld können nach Tagesspiegel-Informationen wegen einer Panne nun doch erst etwas verspätet starten. Die operativen Tests sollen nun am heutigen Donnerstag beginnen, bestätigte Hannes Stefan Hönemann, der Sprecher der Flughafengesellschaft Berlins, Brandenburgs und des Bundes (FBB) auf Anfrage. Eigentlich sollte es am Mittwoch richtig losgehen, die Experten des TÜV Rheinland waren bereit, alles war vorbereitet.

Tagesspiegel

********************************************************

Ja – wo ? Es gibt keine Hinterbänkler mehr in Berlin. Diese haben sich, unterdessen still und leise in die Regierung, nach Brüssel und siehe da, bis nach Afrika – in den diploarschiegen Dienst versetzt. So Ferkelt die eine in Bayreuth auf den Spuren der Vergangenheit und die Krampe sucht nach Kriegen für die  Zukunft. Ist es doch sehr wichtig seine MörderInnen immer schön mit den entsprechenden Aufgaben in Bewegung zu halten. Dann gibt es kein drücken mehr und ein Jeder wartet geduldig auf seinen nächsten Stuhlgang.

Leises Sommerloch

7.) Wo nur sind all die Hinterbänkler geblieben?

Still ist es derzeit am Willy-Brandt-Platz 1 in Berlin, das Bundeskanzleramt liegt verwaist da. Angela Merkel ist im Urlaub. Und wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse … Eigentlich die beste Zeit für Hinterbänkler, jene Nachwuchskräfte aus den Kellern des Parlaments, die sich traditionell im Sommerloch mit abseitigen Geschichtlein profilieren: Mallorca soll 17. deutsches Bundesland werden; Männer sollen per Gesetz zum Sitzpinkeln gezwungen werden; die erste Strophe der Nationalhymne soll rückwärts gesungen werden. Der übliche bizarre Quatsch aus dem Schattenreich der Politik.

TAZ / Wahrheit

********************************************************

Hinweise und Anregungen nehmen wir gerne entgegen

Treu unserem Motto: Es gibt keine schlechte Presse, sondern nur unkritische Leser

——————————————————————————————————————

Grafikquellen      :     DL / privat – Wikimedia  Commons – cc-by-sa-3-0.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>