DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Die Schlapphüte

Erstellt von Gast-Autor am Sonntag 4. August 2013

RP-online stellt die Frage:
„Übermittelte BND massenhaft Metadaten an NSA?“

Echelon.jpg

Ja – was denn sonst? Davon ist auszugehen, dass der BND der Wasserträger der Amis war und ist!

Zum Auswachsen ist es dabei, dass die verlogene Heuchelei der Politikerclique – anders kann man diese Fuzzy der „Auserwählten“ nicht nennen – so tut, als ob das alles neu sei. Einmal wieder offenbart sich, dass Politik das schmutzigste Geschäft ist, was auf Gottes Erdboden existiert. Das sollte sich der ‚praktizierende‘ Evangelen-Christ und Lügenabstreiter Th. de Maizière mal klar machen, dass Politik eigentlich nix für ihn ist. Ansonsten müsste man ihn letztendlich in den Club der Pfarrerstöchter einreihen, denen alles alles andere ist als heilig.

Und jedem sollte so langsam klar sein, dass unsere Politiker nur Marionetten sind, die an den Fäden der Bilderberger hängen und deren Erfüllungsgehilfen. Man sehe sich nur die Gästeliste der kleinen deutschen Helferlein der latenten Weltregierung an.

Für 2013: Handling: Drücke , wenn der Browser geöffnet ist und gebe ein: 2013; dann suche ‚abwärts‘ und lasse dir auf der geistigen Zunge zergehen, wer alles dort war: Unter anderem ein mutmasslicher geistiger Brandstifter, der der Politik den Rücken gekehrt hat oder Ackermann oder Kissinger, der „Mafiosi“, oder gar Christian Lindner, das F.D.P.-Mitglied [was macht dieser Bubi dabei – Vermächtnis des Grafen?], und David Petraeus, CIA Direktor bis 2012.

Und bestimmt waren noch so ein paar Mittelgraue dabei, die man von der offiziellen Gästeliste bewusst fortgelassen hat – so wie die „Erika“ 2005 in Rottach-Egern

Zur Meinung von RP-Online geht es hier

—————————————————————————————————————————-

Grafikquelle    :      Field Station 81 (Bad Aibling Station) am 2005-07-28

 

3 Kommentare zu “Die Schlapphüte”

  1. Ingo Engbert sagt:

    Und wenn die Gruppe der Bilderberger noch nicht zum manipulieren ausreicht, ziehen sie gleich eine Junta weiter zur Atlantik Brücke. Dort treffen sich dann fast die gleichen Gesellen wieder. Die ganzen Parteien sind nur dazu da, den Wählern Sand in die Augen zu streuen. Egal wer auch immer gewählt wird. Anschließend sitzen sie alle wieder friedlich zusammen und überlegen gemeinsam wie sie die Wähler unter Kontrolle halten können.
    Da werden vielleicht auch schon die Lizenzen zum Abhören verteilt. Der Hauptschuldige an diesem Dilemma ist im übrigen der ganz normale Bürger welcher sich ja auch schon in den Parteien zum Schweigen verdonnern lässt.

  2. emschergenosse sagt:

    „Schlimmer“ noch als die Atlantikbrücke ist die Trilaterale Kommission.
    Es kann einem nur noch schlecht werden. Der sogenannte ‚Souverän‘, also das sogenannte Volk [altrömisch: Plebejer], wird täglich auf’s Neue verladen und verarscht von vorne bis hinten – allein bereits durch das Attribut ‚Souverän‘.
    Was ist das Volk denn noch wert in einer Bananen – Republik „D“ (BRD)??? „Honeckers Rache“ (DL-Jargon) zeigt dem Volk das jeden Tag, was sie vom Volk hält; und Schäuble. Und der de Maizière, der Vollchrist. Und alle anderen Diäten-Abkassierer. Von wenigsten Ausnahmen abgesehen, die sicher nicht in der Partei DIE LINKE zu finden sind.

  3. Thomas A. Bolle sagt:

    http://www.tagesschau.de/ausland/nsa-datenschutz100.html

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>