DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Deutschland vs. Islam?

Erstellt von UP. am Dienstag 31. Mai 2011

Welchen Islam braucht Deutschland, welches Deutschland braucht der Islam?

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f9/Alif_Laam_Meem_Muslim_Fraternity_At_Domestic_Violence_Rally.JPG

Ein Christ respektiert auch jede andere Religion

Allein die Überschrift provoziert – besonders der 2. Teil: welches Deutschland braucht der Islam?
Es impliziert bei nicht so gebildeten Lesern, also BILD-Lesern, dass Deutschland sich verändern soll, damit der „Islam zufrieden ist“ – mal ganz trivial ausgedrückt, also volksnah populistisch. Können wir ja auch mal sein – wegen der Provokation des Lesers. Auf den Teil 1 der Überschrift weiss der BILD-Leser natürlich die Antwort: Gar keinen!
Vielleicht geht einer unserer Leser hin und berichtet, wer wen wie verändern soll.

Gritje Hartmann Stiftung Mercator 31.05.2011 09:37

 Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide zu Gast bei der Mercator EssensZeit in Essen

Spricht man heute über Islam in Deutschland, ist dies einerseits geprägt durch die Erfahrungen, die die Mehrheitsgesellschaft mit den ehemaligen „Gastarbeitern“ und deren Nachkommen aus muslimischen Ländern gemacht hat, andererseits durch das mediale Bild des Islams und der Muslime. Soziale, ethnische, nationale sowie sicherheitspolitische Ebenen sind dabei mit der religiösen Ebene vermischt.

Mouhanad Khorchide von der Universität Münster wird in seinem Vortrag „Welchen Islam braucht Deutschland, welches Deutschland braucht der Islam?“ dem nötigen und wünschenswerten Perspektivwechsel nachgehen. Dabei stellt er sich folgende Fragen: „Wie kann der Islam und wie können die Muslime die deutsche Gesellschaft bereichern? Wie soll sich der Islam in Deutschland weiterentwickeln und welche Chancen und Möglichkeiten benötigt er dazu?“

Zur Mercator EssensZeit, die die Stiftung Mercator in Kooperation mit der WAZ veranstaltet, laden wir Sie herzlich ein:

Mercator EssensZeit
mit Mouhanad Khorchide
am 8. Juni 2011 von 12.30 bis 14 Uhr
in der Stiftung Mercator, Huyssenallee 46, 45128 Essen

Die anschließende Diskussion moderiert Brigitta Stauber-Klein, Redakteurin im Politikressort der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ).

Hinweis an Redaktionen: Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenlos. Wir bitten daher Medienvertreter herzlich, ihre Leser auf die Veranstaltung hinzuweisen. Interessierte können sich unter 0201-245 22 830 oder per E-Mail bei Katrin Nieß (katrin.nieß@stiftung-mercator.de) anmelden.

Presseanmeldung: Wir würden uns freuen, Sie in der Stiftung Mercator begrüßen zu können. Wir bitten Sie um eine Anmeldung unter presse@stiftung-mercator.de bis zum Montag, 6. Juni 2011.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:
Marisa Klasen
Kommunikationsmanagerin
Stiftung Mercator
Tel.: 0201-24522-53
klasen@stiftung-mercator.de
www.stiftung-mercator.de

Programm

12.30 Uhr
Eintreffen der Gäste und Imbiss

13.00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Dr. Bernhard Lorentz, Geschäftsführer, Stiftung Mercator

13.05 Uhr
„Welchen Islam braucht Deutschland, welches Deutschland braucht der Islam?“
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide,Universität Münster

13.30 Uhr
Diskussion
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide
Brigitta Stauber-Klein (Moderatorin), Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

14.00 Uhr
Ende der Veranstaltung

———————————————————————————

Grafikquelle  :

Source Own work
Author AliMMahmoud94

Dallas, TX

I, the copyright holder of this work, hereby publish it under the following license:
w:en:Creative Commons
attribution share alike
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.