DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Der Landesvorstand tagt

Erstellt von DL-Redaktion am Samstag 6. April 2013

Öffentlich ?

Heute sind wir von einen Kommentator auf eine Einladung aufmerksam gemacht worden. So trifft sich der Landesvorstand der DIE LINKE des Saarland zu einer Landesvorstandssitzung am 17. April 2013 um 19:00 Uhr. Da laut Parteisatzung  solche Sitzungen bis auf besondere Anlässe öffentlich durchzuführen sind, können wir uns vorstellen dass der Andrang dort sehr groß sein wird.

Nur leider erfahren wir mit keinen Wort wo denn diese Sitzung stattfinden wird. Geht nicht werden viele jetzt sagen. Leider Antworten wir: „Geht nicht, gibt es nicht“ ! Zumindest bei der Linken im Landesverband an der Saar nicht. Dem Heimatverband des deutschen Obersozialisten Oskar Lafontaine, dessen Herz noch immer links schlägt! Eine gegenteilige Meldung hat uns jedenfalls noch nicht erreicht.

Hier die Einladung:

17. April 2013 Landesvorstand
Landesvorstandssitzung

19 Uhr  mehr

****************************

Hier das Versprechen auf mehr:

17. April 2013 Landesvorstand
Landesvorstandssitzung
19 Uhr

Nicht mehr !

*****************************

Da weder Örtlichkeit noch Tagesordnungspunkte aufgeführt sind vermuten unsere Informanten einen Geheimtreff im Fraktionszimmer des Landtag? Warum dann die Bekanntmachung auf einen Hinterzimmertreff? Da keine TOP aufgeführt sind muss es sich um eine außerordentlich wichtige Sitzung handeln. Was natürlich Fragen offenlässt.

Könnte es um die Finanzen gehen? Die Vorbereitung zu einer Bankrotterklärung? Eine Verschleierung oder gar ein Verschweigen wäre rechtlich strafbar. Andere Länder senden ja ebenfalls schon indirekte Hinweise auf die desolate Lage.

Wird hier bereits die Reihenfolge der Kandidatenliste zu den Bundestagswahlen festgeschrieben? 1. Oskar, 2. Claudia, usw.? Dazu wüssten dann wohl einige Damen und Herren an die Kandare gelegt werden, oder andere ebenfalls ertragreiche Posten angeboten werde. Wer verzichtet freiwillig auf weitere Jahre in Saus und Braus?

Bedingt dadurch vielleicht auch Umbesetzungen im Landesvorstand? Könnten einige Posten vakant sein? Erfolgt nun der Widerspenstigen Zähmung oder eine Versetzung in eine Linke Stiftung? An der Saar.

Wir werden mit sichtlicher Anspannung aus Informationen aus der Sitzung warten. Vielleicht per Twitter. Ja, geduldig Neugierige  sollten sich des Abends in der Nähe des Landtag aufhalten. Vielleicht ist der Eintritt für eine kleine Spende möglich. Mitbringen sollten sie aber auf alle Fälle Plastiksäcke und Kabelbinder, wie in Saarlouis. Denn überall wo ein Büro geschlossen wird fällt Müll an, wie auf dem Foto zu sehen ist. Eine saubere Entsorgung ist wichtig.

Wir haben fertig.

Fotoquelle: Wikipedia

Landtag:

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Germany license.
Flag of Germany.svg
Attribution: Wolfgang Pehlemann

24 Kommentare zu “Der Landesvorstand tagt”

  1. Vergissmeinnicht sagt:

    Mitglieder können nerven. Längst nicht alle, aber es gibt sie eben doch, diejenigen, die unangenehme Fragen stellen, sich nicht mit ausweichenden Antworten zufriedengeben. Wie lässt sich das in aller Ruhe umgehen? Ganz einfach, indem man nicht bekannt gibt, in welcher Lokalität die Sitzung stattfindet!

  2. exlinker sagt:

    seit froh dass die überhaupt tagen und das im web ankündigen
    vielleicht sind die schon pleite und können nicht mehr
    gäste empfangen
    Treffpunkt an der wurstbude vor dem Baumarkt
    es gibt olle kammelen, weck vom vortag und wenn die bude Feierabend hat – alles was noch auf dem grill liegt

  3. Dornfingerspinne sagt:

    Möglich dass jemand vergessen hat, das Kuschelhormon mit Wundereffekten einzunehmen.
    So wirbt der Anbieter des Produkts mit den Worten: „Nie wieder Furcht und Sorgen.“ Es gibt Sekten, in denen man die gleichen Formeln hört.

  4. elze knörz sagt:

    Es gibt noch so eine geheime Vorstandssitzung,
    am 09.04.2013, 18:00 Uhr,
    Sulzbach-Altenwald, wo immer das auch ist?

    http://www.dielinke-saar.de/nc/politik/termine/

  5. Luise Friedrich sagt:

    Eine bodenlose Unverschämtheit, dass interessierte BürgerINNEN anrufen müssen…!

    9. April 2013 Ortsverband
    Vorstandssitzung Ov Sulzbach

    Sulzbach-Altenwald, 18 Uhr,

    Weitere Information: 06897.89030

  6. ichgreifmirandenkopf sagt:

    Typisch für diesen „Verein“. Geheim, geheim, geheim….

    Bin der Meinung, was die da labern, ist auch nicht interessant für die Öffentlichkeit 🙂

  7. Politfrizzy sagt:

    24. April 2013
    Ortsverband Alt-Saarbrücken
    Zu dieser erweiterten Vorstandssitzung sind auch die Kanditaten für den Deutschen Bundestag eingeladen.

  8. Giftzwerg sagt:

    Heute in 4 Wochen ist es so weit:

    Der Auftritt von „Kaiser Napoleon von der Saar“ und seinen Hofschranzen in der ATSV-Halle.

  9. 66701 sagt:

    Stehen Wahlen an erinnert sich die Parteiobrigkeit an das „Stimmvieh“, um nach Außen hin demokratisches Tun zu demonstrieren. Die Realität ist eine ganz andere. Seit Wochen steht schon fest „wer“ gewählt werden muss!!!

  10. exlinker sagt:

    nochmal
    das sind KEINE Geheimevents
    die sind nur zu doof die Webseiten zu pflegen
    das ist reine Faulheit – gepaart mit Inkompetenz
    das is auch schon alles
    ich hab hier schon mehrfach solche kracher reingestellt
    die findet man heute noch im web ! die ändern das nicht mal, wenn man sie hier damit verulkt

    wenn DIE LINKE wirklich am Ruder wäre, käme kein gesetz auf den weg
    lol

  11. Klappergrasmücke sagt:

    Halleluja!

    http://wahl-o-meter.com/Willkommen.html#.UWFAjze2K8M

  12. pontius pilatus sagt:

    zu 9:
    „Seit Wochen steht schon fest “wer” gewählt werden muss!!!“
    Das hätte Oskar gerne, dass seine von Meisters Hand Auserlesenen
    jetzt kommentarlos abgesegnet werden. Wer die wählt, ist selbst schuld und soll hinterher nicht meckern. Einfach mal die Rote Karte zeigen.

  13. Frans Wagenseil sagt:

    @ 10

    Das kommt mir vor wie die Glosse im SR zur Kanzlerin Merkel,
    die 2000 Leute zu ihrem Geburtstag eingeladen hat und auf den
    Umschlägen der schriftlichen Einladungen die Adressen vergessen hat.

  14. exlinker sagt:

    @11
    mit dem unterschied dass die 2000 gerne gekommen wären
    die landesvorstandssitzung is ja auch nur ein „dein wille geschehe – wie im himmel so auf erden “
    veranstaltung
    abgerechnet wird am wahltag . ob sich die genossen nochmal aufraffen werden
    von mir aus
    bitte verblast ganz viel geld im wahlkampf und meldet dann im oktober insolvenz an
    wie das geht – einfach mal beim kreisvorsitzenden in saarlouis melden
    lol

  15. exlinker sagt:

    ach ja aus der kreis saarlouis
    hier mal was zum thema burschenschaften – sorry off topic aber da die LINKE im kreisvorstand
    Saarlouis gleich zwei von der Sorte eingemeindet hat…
    vielleicht nimmt der landesvorstand das mal auf die tagesordnung.
    werden wir gerade unterwandert ??
    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/pennale-burschenschaften-a-892988.html

    und hier das Ganze in Saarlouis exklusiv mit Dr N.
    dem burschenschaftler mit linkem Herz am rechten fleck .lol

    http://rodena-thv.rodena.de/index.php5?xml=page&id=Veranstaltungen
    schwertkampf lernen mit dr n.
    http://picasaweb.google.com/101981019607904529660/Schwertkampf31072010#5499790366847286290

    oder beschließt man jetzt diese edlen genossen auch noch weiter hoch zu hieven

  16. Schichtwechsler sagt:

    Schon vergessen?

    http://www.taz.de/!66953/

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/Saarbruecken-Burschenschaft-Ghibellinia-CDU-Linke-Theis-Bierbaum;art27856,3661077#.UWI_7Te2K8M

  17. Heike Nieder sagt:

    Wahlprüfungsbeschwerde der Fraktion im Landtag des Saarlandes „Die Linke“ gerichtet auf die Feststellung der Ungültigkeit des Erwerbs des Mandats einer Abgeordneten

    Termin zur mündlichen Verhandlung ist bestimmt auf Dienstag, den 16. April 2013, 11:00 Uhr, Saal 38 des Landgerichts Saarbrücken

  18. pontius pilatus sagt:

    zu 17
    wann geben die endlich in Sachen Döring auf? und vor allem: Wer bezahlt die ganze Soße?

  19. frans.wagenseil sagt:

    @ 18

    Wir alle, wer sonst?

    Wenn jeder seine Prozesse selber finanzieren müsste, hätten die Gerichte und Anwaltskanzleien einen großen Fachkräfteüberschuss.

  20. AntiSpeichellecker sagt:

    Wer Kenntnis darüber hat welcher Verfassungsgerichter welches Parteibuch hat, kann sich an fünf Fingern abzählen, dass es vor dem Verfassungsgerichtshof am 16.04. keinen Sieg geben wird.

    Und zahlen wirds wie üblich der Steuerzahler!

  21. AntiSpeichellecker sagt:

    Wenn es tatsächlich wahr wird, wäre es schön:

  22. Helga sagt:

    Es wird doch fast alles auf den Steuerzahler abgewälzt. Die Fraktionen finanzieren sich ja aus Steuergeldern!

  23. frans wagenseil sagt:

    @ 21

    Hurra, es ist so!

  24. Wolfgang sagt:

    @ 17
    Welcher Verfassungsrichter schließt am 16.04. die Augen?

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>