DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Der Eugeniker

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 30. August 2010

Thilo Sarrazin, der Eugeniker

Thilo Sarrazin030709-2.jpg

Auch Thilo Sarrazin war SPD-Politiker und damit einer von den Abzockern,

welcher ohne Politik nie seinen Weg gemacht hätte.

„Sarrazin selbst glaubt, dass er ein Tabu bricht, wenn er formuliert, „dass wir als Volk an durchschnittlicher Intelligenz verlieren, wenn die intelligenteren Frauen weniger oder gar keine Kinder zur Welt bringen“. Doch ist dies kein Tabu – sondern wissenschaftlich unhaltbar.“

So schreiben die Journalistinnen Ulrike Herrmann und Alke Wierth in ihrem heutigem Faktencheck über das Buch von Sarrazin.

An und für sich nichts Neues möchte man als aufmerksamer Beobachter der politischen Szene anmerken, wenn denn die Hetze gerade in unserem Land nicht so gefährlich wäre, und auf die sich heute häufenden Missstände nicht schon vor mehr als 20 Jahren immer und immer wieder hingewiesen worden wäre. So ist es an der Zeit, auch einmal darauf hinzuweisen, dass gerade in heutiger Zeit die gegenseitige Hetze Grundlage einer fast jeden politischen oder religiösen Auseinandersetzung ist.

Wir finden diese Partei- oder Religions- Hetzer in jeder dieser Gruppierungen, wo es als das wichtigste Ziel angesehen wird, die jeweils andere Ideologie zu verteufeln. Ich möchte hier nur an die noch vor kurzem geäußerten Tiraden eines Westerwelle von „Rechts“ gegenüber den Hartz IV EmpfängerInnen, als auch der gleichen von „Links“ gegen die Kandidatur eines Gauck erinnern. In beiden Fällen ging es nur darum, wie bei Sarrazin, die andere Seite in einem schlechten Licht darzustellen, und beides hatte mit Politik wenig gemeinsam.

So können wir denn eine Linie ziehen von Möllemann, Roland Koch über Westerwelle, Gysi, herunter zu Ingrid Remmers und Günter Blocks hinein in die Kreis-Verbände, wo man dann auf Un-Personen wie Müller oder Vöcking trifft. Alles Typen der ziemlich gleichen Couleur, mit gleichen Zielen und Eigenschaften, wobei es nur wichtig erscheint, die eigene Profilierung auf Kosten anderer zu fördern. Diese Anti-Menschen glänzen für gewöhnlich durch eine ausdauernde Kritik, ohne auch nur ansatzweise in der Lage zu sein, die kritisierten Missstände durch eigene Ideen aus der Welt zu schaffen. Ziel dieser Menschen kann es ja letztendlich auch nicht sein, die von allen mehr oder weniger erkannten Missstände zu beseitigen, da man dann ja selber überflüssig würde. Ziel ist es nur an die reichlich gefüllten Fleischtöpfe der Nation zu kommen und mit leeren Versprechungen Wahlen zu gewinnen.

So sind wir dann wieder bei Sarrazin angekommen, welcher seine Ansichten nun schon seit vielen Jahren aus immer der gleichen Partei heraus in die Welt trommelt. Ab und an, mehr oder weniger hörbar, aber relativ ungestört. Vielleicht werden die Alt-Parteien wie CDU, SPD, FDP und die Grünen wieder einmal zu den Schluss kommen, dass Trommeln von Rechts mit weiteren Restriktionen in der Ausländerpolitik begegnen zu können. IE
*********************************************************************************************

Die Gene sind schuld

Thilo Sarrazin vermischt in seinem neuen Buch über den angeblichen Untergang der Deutschen Halbwahrheiten mit Unsinn – und das in einem schrillen Tonfall.

VON ULRIKE HERRMANN & ALKE WIERTH

Thilo Sarrazin hat ein Buch mit 465 Seiten, 538 Fußnoten, 33 Tabellen und 10 Schaubildern verfasst. Der Titel ist zwar denkbar reißerisch und lautet „Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen“, trotzdem ist dem Autor sehr daran gelegen, dass es ein wissenschaftliches Werk sein soll. „Ich stütze mich in meinen Ausführungen auf empirische Erhebungen“, betont der Bundesbanker, Sozialdemokrat und einstige Berliner Finanzsenator.

Diese „empirischen Erhebungen“ erscheinen am heutigen Montag, und selten hat ein Buch im Vorfeld derartige Diskussionen ausgelöst. Denn Sarrazin argumentiert dezidiert biologistisch. Für ihn ist die Unterschicht nicht sozial benachteiligt, sondern genetisch bedingt dümmer als die Oberschicht. Es handle sich um eine „negative Auslese“.

Quelle: TAZ >>>>> weiterlesen

*****************************************************************************************

Zum Abschluss hier noch eine Presserklärung der LINKEN welche meine geäußerten Ansichten zu den Parteien bestätigen.

Werte Petra Pau,
diese Erklärung enthält weder Deutung, noch Hilfe, schlichtweg nichts. Damit betreiben Sie weder Aufklärung noch Diskussionsbereitschaft und sie ist einer Oppositionspartei unwürdig. Ist Ihnen nicht bekannt das Hass neuen Hass nach sich zieht? IE

Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

29.08.2010, Petra Pau
Kopfkrank oder Rassist und die Kassen klingeln

Zu den „Gen-Theorien“ von Thilo Sarrazin erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss:

Sarrazin wird mit den Worten zitiert: „Alle Juden teilen ein bestimmtes Gen, Basken haben bestimmte Gene, die sie von anderen unterscheiden“.
Wenn Sarrazin das so gesagt hat, ist er entweder kopfkrank oder ein Rassist.

Die „Random House Deutsche Verlags-Anstalt“ wiederum lässt mit Sarrazins Ungeist bei der Bertelsmann-AG die Kassen klingeln. Ein Geschäft mit Hass.

– – – – – – – – – – – – –
Weitere Informationen:
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Pressestelle
Platz der Republik 1, D-11011 Berlin
pressesprecher@linksfraktion.de, linksfraktion.de
Fax: +49.30.227.56801
Hendrik Thalheim, Pressesprecher, Tel. +49.30.227.52800

————————————————————————————————————-

Fotoquelle : Thilo Sarrazin am 3. Juli 2009

4 Kommentare zu “Der Eugeniker”

  1. Krokoschinsky sagt:

    Tabu hin oder Tabu her:

    …wenn er formuliert, „dass wir als Volk an durchschnittlicher Intelligenz verlieren, wenn die intelligenteren Frauen weniger oder gar keine Kinder zur Welt bringen“.

    Fakt ist, dass auch die Sarrazin’sche weibliche „Unterschicht“, nicht nur die Intelligenzler, also die Hartz IV-Empfänger, die Sklaven bei den Zeitarbeitsfirmen und das „gesamte andere Pack, welches mehr oder weniger zu faul zum Arbeiten ist“ und die „ausländischen Schmarotzer“, die mehr nehmen als geben, wenige oder keine Kinder bekommen, bzw. sich die Abtreibungrate innerhalb des „Prekariats“ drastisch erhöht hat! *)

    WARUM???


    Weil sie Angst haben, Angst um ihren Arbeitsplatz und Angst vor den wirtschaftlichen Nachteilen für ihre eigene an der Armutsgrenze lebenden Familien, wenn sie schwanger werden. Weil diese Frauen Angst haben, dass sie ge-schasst werden, weil sie dem Produktionsprozess während der Schwangerschaft nicht mehr zur Verfügung stehen.

    Und die Politik „beklagt“, dass das Volk immer weniger wird und der Rentenpool nicht aufgefüllt wird.

    Ist diesen Chaoten an der Spitze des Staates eigentlich nicht klar, dass sie selber diese Sarrazins gekreisst haben, dass sie, die einen Eid auf die Verfassung bei GOTT gesprochen haben, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, dieses Volk nach Strich und Faden an der Nase herumführen? Wo schweben Merkel, Westerwelle, Brüderle (PROST!) und die anderen eigentlich???

    …mein lieber Krokoschinsky!

    *) Quelle: die heutigen Nachrichten im WDR2

  2. ebook leser sagt:

    Und die kostenlose Werbung für das Buch von Sarrazin geht weiter. Wer den ganzen Tag die Schlagzeilen beherrscht, dem sind Mega Verkaufszahlen sicher. Jetzt bleibt mal abzuwarten ob der Gabriel ihn aus der SPD wird und die Merkel aus der Bundesbank. Ich glaube, wenn das Thema in ein paar Tagen durchgekaut ist, verlauft sich das bis zum nächsten Buch von Sarrazin im Sande.

    __________________________________
    Hinweis
    verehrter ebook-leser, deinen werbenden Link haben wir entfernt. Wir finanzieren uns nicht durch Werbung und lassen deswegen auch keine verdeckte Werbung zu. Wir hoffen, du verstehst.
    Die Redaktion

  3. Krokoschinsky sagt:

    ebook leser sagte am Montag 30. August 2010 um 17:06

    Und die kostenlose Werbung für das Buch von Sarrazin geht weiter.

    Das ist nicht weiter schlimm; denn wer es kaufen will oder muss, um ihm bspw. ‚Paroli‘ zu bieten, der macht das – so oder so.
    Sein Verdienen kann man leider nicht verhindern. Das ist fürwahr ein zweischneidiges Schwert.

    Aber sei beruhigt: Ich werde es nicht kaufen!

  4. paufg2000 sagt:

    Das ist die Verschwörungstheorie erster Ordnung: Sarrazin handelt auf Weisung von des Merkel. Und der kleine dicke Choleriker von der SPD deutet pro forma den Parteiauschluss an, der, wie bei Clement, nur in einer Rüge endet. Sarrazin schmeisst hin wie Clement – vordergründig beleidigt – hintenrum HURRA schreiend; denn so ein Abgang ist perfekt. Tritt mit seiner erworbenen Publicity in die CDU ein und führt diese bereits jetzt in einen Wahlkampf der rechten Mitte, weil damit die 50 %-Hürde übersprungen werden kann. Natürlich bezieht er bis 2014 das Vorstands-Gehalt von der Bundesbank weiter.
    Plangemäss tritt’s Angela aus gesundheitlichen Gründen vorher natürlich zurück und Sarrazin wird es, dingens … Bundeskanzler – natürlich ohne F.D.P., die dadurch weiter an ihren Steuersenkungen festhalten kann, ohne das Pokerface zu verlieren. Es versteht sich, dass CDU-ler das Wohnrecht in Mövenpick-Hotels haben, wegen der Hilfe zur Steuersenkunggesichtswahrung. Brüderle kann sich endlich wieder dem Weinbau widmen. Bei den Grünen und den sogenannten Linken bleibt alles beim alten; d.h. die Linken treten geschlossen der NPD bei, weil die gemeinsame Schnittmenge auf der Kreislinie des Kreises liegt, der sich geschlossen hat – nach dem mathematischen Leersatz: sind zwei Grössen einer dritten gleich, so sind sie auch einander gleich. Diese dritte Grösse ist die dummdreiste Naivität der beiden – verbunden mit der Frage: Wo wollen wir hin? ERNST-HAFT! Wer’s glaubt, hat vielleicht recht!

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>