DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Der billige Titeljakob

Erstellt von DL-Redaktion am Montag 25. März 2013

Ich möchte etwas Dardtellen was mir so nicht gelingt

Promotionsfeier in den USA mit Doktorhüten – links skandinavisches Modell, rechts mortarboard und Talar

Nein, Werbung machen wir dafür auf keinen Fall. Im Gegenteil, wir warnen sogar davor denn trotz Nutzung dieses Angebotes wird hier niemand klüger werden. Hoffen wir, dass sich im besten Fall das vielleicht verschwundene Selbstwertgefühl wieder ein wenig normalisieren wird. Mehr nicht.

Ist es doch Mode geworden in der Politik. Das was fehlt bietet der Markt in ausreichender Fülle. Es gibt hier sogar Edel Vorbilder; Strahlenmänner und Frauen welche es nicht unterlassen konnten sich mit fremden Federn zu schmücken. Zu bieten hatte man ansonsten nichts besonderes, also musste schnellstens ein Dr. Titel als schmückender Lorbeerkranz gebunden werden.

Sie erhielt auch ich gestern solch ein Angebot, unaufgefordert und gleich mit entsprechender Kunden Nr. Hier ein Ausschnitt aus der Original-Mail:

Guten Tag Kundennr. 4375,

 sichern Sie sich jetzt Ihren echten Doktortitel:

 In nur wenigen Tagen werden Sie zum Doktor ernannt und d??fen die Bezeichnung zzgl. zu Ihrem Namen f??hren.

 Lesen Sie >>> HIER <<< wie es geht:

 Mit freundlichen Gr??ssen,

 Ihr Doktortitel-Team

Ein Dr. Titel für 49,– Euro,

den Professor für 79.– Euro und

den Prof. + Dr. für 99,– Euro.

Endlich mit den Honoratioren auf eine Stufe stehen. Da fallen mir gleich die entsprechenden Namen ein wie Prof. Unsinn, oder Prof. Rührenum, brächte mir vielleicht das rechte Bein in die SPD, an Schröders Seite. Wobei an Schröders Seite, da dürfte ich mein Linkes bestimmt nicht nachziehen und mir erging es wie Steinbrück welcher auch auf einen Bein durch seine Partei humpelt. Nee, dann lieber nicht.

Ja gut, das weitere kann ich mir abschminken. Bin ja keine Frau um an Oskars Seite zu kommen. Vielleicht schade aber was soll es. Ich will ja auch keine Bücher verkaufen.

Ein Büchlein schreiben ist nicht schwer,
verkaufen dann, dagegen sehr.
Da hilft ein Titel vor den Namen,
Der Rubel rollt, ihr könnt’s erahnen.

Da kommen Gutti und Mehrin,
ganz schnell nach oben in Berlin.
Für Brücken sorgt, es ist zu seh’n,
die Titel die vor Namen steh’n.

Er in Berlin, sie sitzt in Brüssel,
verdeckt manch Sprung der in der Schüssel.
Experten nun mit großen Wissen,
auf Ehrlichkeit da wird gesch……

Zurück zum Büchlein das wir lesen,
von Freiheit welche nie gewesen.
Wir folgen nun was dort beschrieben,
nur so wir Kapital besiegen.

Die Linke kommt so wird’s berichtet,
das ganze Land wird umgeschichtet.
Was unten war kommt jetzt nach Oben,
ein Hoch auf Arbeit die wir loben..

Wir sehen rote Macher kommen,
seit nicht verängstigt und beklommen.
Die lassen uns erneut erstrahlen,
dank Wagenknecht und Oskars Barden.

Was hier ihr Leser habt vernommen,
ist schon ein wenig stark gesponnen.
Denn Linke, schichten schlicht nicht um,
dann wären ja die Oben dumm.

Sie müssten geben vom Profit
bekämen  nicht mal ein Prosit.
Kein Kaviar mehr und auch kein Sekt,
das alles wäre dann ja weg.

Ingo Engbert 3/2013

——————————————————————————————————————————–

Fotoquelle: Wikipedia

This work has been released into the public domain by its author, Uwe Kils at the wikipedia project. This applies worldwide.

Ein Kommentar zu “Der billige Titeljakob”

  1. ex linker sagt:

    Der dr. Titel in der politik…. ein thema das bereits vor kurzem verfilmt wurde. Diplom-Schaumschlaeger immer doof grinsi grinsi
    Mit nix dahinter. Man muss bei den linken nicht lange suchen… dort laeuft ja auch so ein blender rum.
    Natuerlich mit zusammenkopiertem buechlein und heiligenschein. Die einzige vebindung zur Linken ist die moeglichkeit zur machteinnahme. Im leben nix erreicht . Beruflich in der gosse und wenn die mama nicht mehr zahlt …ohh weh dann ist der ofen aus. Die Partei der gescheiterten existenzen in der ein pseudoakademiker nach oben strebt. Und mit dem sinkenden schiff versinken wird.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>