DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

CKK die LINKE Nr. Eins in Saarbrücken

Erstellt von DL-Redaktion am Sonntag 23. Februar 2014

CKK die LINKE Nr. Eins in Saarbrücken

Die inoffizielle Siegerehrung auf DL

Allzu viel haben auch wir noch nicht gehört über die Listenaufstellung der LINKEN in Saarbrücken. Sobald wir die Liste bekommen, werden wir diesen Artikel entsprechend komplettieren.

Den Bericht aus der „Aktuellen Stunde“ findet ihr

>>>>> HIER >>>>>

Danke für die Liste:

1. Claudia Kohde-Kilsch
2. Winfried Jung
3. Claudia Stader
4. Michael Bleines
5. Jasmin Pies
6. Lothar Schnitzler
7. Patrizia Schumann
8. Willi Edelbluth
9. Gabriele Ungers
10. Thomas Lutze
11. Jürgen Straub
12. Jens Jacobi
13. Manfred Meinerzag
14. Manfred Maas

———————————————————————————————————————————-

Fotoquelle: Wikipedia – Author Arewicz

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

35 Kommentare zu “CKK die LINKE Nr. Eins in Saarbrücken”

  1. Karl Napp sagt:

    1. Claudia Kohde-Kilsch
    2. Winfried Jung
    3. Claudia Stader
    4. Michael Bleines
    5. Jasmin Pies
    6. Lothar Schnitzler
    7. Patrizia Schumann
    8. Willi Edelbluth
    9. Gabriele Ungers
    10. Thomas Lutze
    11. Jürgen Straub
    12. Jens Jacobi
    13. Manfred Meinerzag
    14. Manfred Maas

  2. Ella Klein sagt:

    Schaumburg hat scheinbar nicht kandidiert?

  3. Nichtmitglied sagt:

    Doch gegen WJ auf Platz 2. Nur hatte der soviel „Freunde“ – manche sagen auch Bussfahrer – da, dass keiner aus Malstatt, Burbach, Klarenthal, Gersweiler eine Chance hatte. Schade, schade, schade. Und daran sieht man, dass bei solchen „Mitgliederversammlungen“ die Partei verliert. Wenn eine Gruppe/Person alles dominiert und keine anderen neben sich duldet, dann muss man etwas am Wahlsystem ändern.

  4. Georg sagt:

    Sinkendes Vertrauen in die Linke Saar – wen wundert’s?

  5. Snooker sagt:

    Kritik ließ Linsler nie gelten, schuld hatten die anderen!

    Rolf Linsler, der auch Landesvorsitzender seiner Partei ist, will die Kritik der fünf Stadtverordneten nicht gelten lassen. Es gebe „eine Handvoll Unzufriedener“, sagte er gestern. „Der Wortführer“ sei wohl vor allem unzufrieden, weil er im Sommer nicht selbst stellvertretender Vorsitzender geworden ist. Gemeint ist Winfried Jung, der Betriebsratsvorsitzende der Saarbahn, der im Sommer 2008 unter anderem dadurch auf sich aufmerksam machte, indem er mit über 200 Busfahrern im Gefolge in die Linkspartei eingetreten ist.

    http://www.sol.de/titelseite/topnews/Rolf-Lins-Revolte-Linke-Stadtverordnete-Linke-Stadtratsfraktion-Claudia-Stader-Jessica-Zeyer-Eric-Barth-Michael-Bleines-Winfried-Jung-Jung-Linsler-ist-fuer-sein-Amt-nicht-geeignet;art26205,3202915

  6. amadeus sagt:

    @ 5

    Jung hatte sicher recht!
    Gleichwohl ist er -Jung- noch viel weniger geeignet.

    Auf die kommende Fraktion bin ich gespannt, insbesondere auf
    den Umstand, dass sie total überflüssig sein wird.

  7. tuttilinki sagt:

    Oh Gott, oh Gott,

    das Treamteam CKK und WIJU: aber 200 Stimmen haben sie ja schon. Nur meine Stimme bekommen
    sie nicht. So langsam tendiert die Linke an der Saar gegen 5 %.

  8. AntiSpeichellecker sagt:

    @ 7 Schön, dass du wieder da bist

  9. amadeus sagt:

    Wenn sich mehrere Hohlköppe zusammen tun, ist
    es äußerst unwahrscheinlich, dass dabei was
    gehaltvolles raus kommt.

    Was mich dabei allerdings noch beruhigt ist die Tatsache,
    dass der große Regisseur von der unteren Saar sich täglich
    anschauen kann und muss, welche Scheiße er da angerührt hat
    und uns allen hinterlässt.

  10. Malstatter sagt:

    Da wollen sich viele neu profilieren, ran an die Fleischtöpfe…

  11. amadeus sagt:

    @7

    4,986% täten es auch.

  12. amadeus sagt:

    die Ungers hat scheinbar keinen Charakter, sonst hätte
    sie nicht auf Platz 9 kandidiert.

    Oder hofft sie darauf, dass einige ihr Mandat niederlegen?

  13. Snooker sagt:

    Fr. U. scheint kräftig abgewatscht worden zu sein. Womöglich die Retourkutsche für das intensive Zusammenspiel R.L. und ihr?

    Es soll ja auch schon mal vorgekommen sein, dass jemand lieber im Himmel als auf Erden sein möchte…

  14. Ottokar sagt:

    An diesem Fall „Busfahrer“ wird wieder einmal ersichtlich mit welchen Mitteln in der Partei die LINKE um Pöstchen und Pfründe gekämpft wird.

  15. Ichgreifmirandenkopf sagt:

    Restposten.

    Der Aufschwung und der Niedergang der Partei DIE LINKE an der Saar. Egal, wie man diese gewählte Liste würfelt. Es kommt nicht einmal eine Eins heraus. Pfffffffffffff!

  16. Nix Linker sagt:

    In Saarbrücken macht die Runde das Winfried Jung Essen und Trinken bezahlt habe damit er gewählt wird, nur hat er dies nicht offen getan wie Schaumburger.

  17. Ex-Mitglied sagt:

    Ach Gottchen für den „Frauenversteher“ nur Platz sechs!!!

  18. Ex-Mitglied sagt:

    Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) belegen Politiker den letzten Platz beim Ansehen in der Bevölkerung.
    Nur 15 Prozent der Befragten vertrauen den Politikern. Damit liegen sie sogar noch hinter Berufsgruppen wie Bänkern, Journalisten und Versicherungsvertretern.

  19. Domino sagt:

    Oskars Traum hat sich erfüllt. „Seine Tenniskönigin“ auf Listenplatz 1.

    Jetzt wird’s lustig.

    Aus einer einst guten Idee, sind nur noch lächerliche, sich gegenseitig zerfleischende Selbstdarsteller geworden, mit einer rühmlichen Ausnahme, nämlich Frau Ungers, die ihren Job, so finde ich, ausgesprochen gut macht.

  20. Albert Sch. sagt:

    Das Imperium schlägt zurück 🙂

  21. Engelstrompete sagt:

    Am 5. März werden in der Festhalle Walderfingia die Fraktionsvorsitzenden Oskar Lafontaine und Gregor Gysi auftreten. Los geht es 18 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr. Und nach den Reden gibt es wieder eingelegten Hering, Würstchen und eine vergetarische Alternative.

    Nachdem die europäischen und die Bundesträume geplatzt sind, muss sich Oskar L. mit einem klein-klein im Stadtrat zufrieden geben. „Diese Größe ist für ihn angemessen“ 😉

  22. friitzje sagt:

    @19

    Trotzdem erhielt die liebe Gaby nur 33 von 180 gültigen Stimmen.
    Man könnte sagen, das war blamabel.
    Ich denke aber, das es nicht blamabel war.
    Es zeigt vielmehr, mit welcher Brutalität die Mehrheit (?Busfahrer?) der anwesenden Mitglieder
    vorgegangen ist.
    Das sind wohl die Vorboten dafür, dass man mit einer Halbierung der Mandate rechnet.
    Wenn es enger wird, sinkt die Schwelle zum brutalen Beißen.

    Übrigens, der Lieblingsspruch der Ungers: „Mir bei VERDI“ hat nun wohl endgültig ausgedient,
    denn sie wurde von einer ferngesteuerten VERDI-Gang rechts überholt, ohne das sie es bemerkte.

  23. LinksistdawoderDaumenrechtsist sagt:

    Auf Kommunalebene kann Claudia Kohde-Kilsch nicht viel falsch machen.
    Mit Jung und seinem Stiefelputzer hat sie phantastische Kommunalpolitiker an ihrer Seite.

  24. Oberthaler sagt:

    Ein kleines Trostpflaster bleibt ihr. Sie kann sagen „ich war im BTW 2013 Spitzenkandidatin No 2“.
    Wirklich schade, dass Gärtner nicht mehr stellv. Landesvorsitzender ist. G. würde die Eintrittserklärungen der Busfahrer auf Herz und Nieren prüfen 😀

  25. friitzje sagt:

    @24

    … ja, aber den 9. Platz für den Stadtrat hätte ich mit nicht angetan.
    Da hat der Schaumlöffel mehr Format.

  26. Santa Barbara sagt:

    (ph) LISTENAUFSTELLUNG WALLERFANGEN

    Am 23. Februar 2014 wurden im Gasthaus Ehl in Kerlingen die Wallerfanger-Listen für die Kommunalwahl am 25. Mai aufgestellt. Unter der Versammlungsleitung des Landesgeschäftsführers Sigurd Gilcher wurde, neben div. Ortsratslisten, vor allem die Gebietsliste für den Gemeinderat aufgestellt.

    Gemeinderatsliste Wallerfangen:
    LP1 Martin Heffinger
    LP2 Gerhard Sander
    LP3 Ernst Schoenberger
    LP4 Philipp Sander
    LP5 Daniel Morbe
    LP6 Tatjana Heffinger
    LP7 Carsten Sander
    LP8 Alexandra Vervin

    Als Gäste und Helfer vor Ort konnten mehrere Kreisvorstandsmitglieder des KV DIE LINKE. Saarlouis rund um den KV Vorsitzenden Wolfgang Schumacher begrüßt werden, ebenso mehrere Mitglieder des Landesvorstandes und MdB Thomas Lutze, diesmal primär in seiner Funktion als Landesschatzmeister DIE LINKE. Saar.

    Wir wünschen allen Genossinnen und Genossen viel Erfolg bei der kommenden Wahl.

    https://www.facebook.com/PolitikwechselJetzt

  27. Lobello sagt:

    Wer will Lafontaine sehen und hören?

    http://www.dielinke-saar.de/typo3temp/pics/ca275f932f.jpg

  28. RedAdair sagt:

    Ja, das sind schon Spitzenkandidaten der Extra-Klasse. CKK in SB, Martin Heffinger in Wallerfangen oder Karola van der Graaf in SLS und und und. Die können aus dem Vollen schöpfen wie der FC Bayern!

  29. Fantomas sagt:

    Alleh hopp die Linke steht Kopp 😀

  30. tuttilinki sagt:

    @ 27

    Glaubt ihr wirklich, dass Gysi nach Wallerfangen zu Oskar kommt? Letztes Jahr hatte er sich Arm oder Bein beim Skifahren gebrochen.

    Was wird es dieses Jahr sein? Und wenn Gysi nicht kommt, wer muss dann einspringen: ganz richtig: Sarah Wagenknecht.

    Ich bin mal echt gespannt!!

    @ 28

    Ja wirklich, Spitzenkandidaten der Super-Sonder-Extra-Klasse. Erste Sahne!! Je oller desto doller.
    Mit diesen Kandidaten gewinnen wir garantiert 25 % der Stimmen….. der Nichtwähler.

  31. Schichtwechsler sagt:

    # 30
    Die hausbackene „Madame Hummerknecht“ lockt keinen Opa hinter’m Ofen hervor…

  32. tuttilinki sagt:

    Hier: Linke Bundestag Bewerbung vom 21.04.2013, „Spiegel vom 22.4.“

    Erinnert euch an den tollen Spiegel Report, als die Dame Journalisten beschimpfte „So ein Drecksack“ und weitere tolle Ausdrücke.

    Damals wurde festgestellt, dass es sich hier um „Ausdrücke auf asozialem Niveau“ handelte
    und „Der Verstand hat sich im Tennisball versteckt“.

    Jetzt hat sie mit dem Einzug in den Stadtrat das Spielfeld gefunden, auf dem sie weiter
    mit ihren Beschimpfungen agieren kann.

    Oder ist sie vielleicht nur die Marionette an Oskars Hand??

  33. Advocatus Diaboli sagt:

    Sie ist die neue „Linsler-Marionette“!

  34. friitzje sagt:

    @32

    Noch ist sie nicht eingezogen, sie muss noch 5,000 % der Stimmenanteile erreichen, oder hat sich da was geändert?
    Bisher ist sie lediglich auf den Stimmzettel gelangt.

  35. Lui sagt:

    Das „bekannte Gesicht“ schafft die 5% mit links 😉 Notfalls gibt es Plakate von ihr mit“ihrem“ Förderer O.L.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>