DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Bankenumzingelung

Erstellt von UP. am Sonntag 6. November 2011

Umzingelung der Frankfurter Banken- und
Berliner Regierungs – Viertel

Liebe Freundinnen und Freunde,

mit den weltweiten Protesten am 15. Oktober fiel der Startschuss zu einer neuen Bewegung. Der Zorn gegen Bankenmacht, Demokratieabbau und Sozialraub wächst: Seit Beginn der Finanzkrise 2008 haben die Regierungen die Kosten systematisch auf die Mehrheit der Bevölkerung abgewälzt, zu Gunsten der großen Banken und der Vermögenden.
Wir fordern: Die Politik muss den Interessen der Menschen, nicht Profitinteressen dienen! Deshalb wollen wir am 12. November mit vielen tausenden Menschen das Frankfurter Bankenviertel und das Berliner Regierungs-viertel umzingeln und verlangen von der Politik grundlegende, wirksame Veränderungen.

Wir sind empört, und wir sind viele – gemeinsam machen wir mit der Umzingelung unsere Forderungen deutlich:
Banken entmachten! Reichtum umverteilen! Demokratie erkämpfen!
Sei auch Du, seien auch Sie dabei!

– Spenden!
Die Vorbereitung und Durchführung einer solchen Veranstaltung, die technische Ausstattung, die Flyer und Plakate kosten eine Menge Geld. Für diese starke Aktion gehen wir ein hohes Risiko ein. Doch wir sind sicher: Mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und mit Deiner und Ihrer Spende werden wir die Kosten decken können. Ganz unkompliziert geht das online mit einem Klick auf https://www.attac.de/umzingeln-helfen.

– Dabei sein!
Aktuelle Informationen zu den Aktionen in Frankfurt und Berlin finden sich unter http://www.attac.de/umzingeln.

– Weitersagen!
Wir wollen zeigen: Wir sind viele! Bitte diese Mail deshalb an alle Freundinnen und Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn oder Kolleginnen w eiterleiten, die vielleicht auch nicht mehr länger tatenlos bleiben möchten.

Damit die doppelte Umzingelung als eindrucksvolle und wirksame Aktion gelingen kann, brauchen wir Deine und Ihre Unterstützung!

Mit herzlichen Grüßen


Jutta Sundermann / Vorbereitungsgruppe Umzingelung

P.S. Wann, wenn nicht jetzt? Wir wagen es, eine große Aktion in kurzer Zeit zu stemmen. Deine und Ihre Spende kann helfen, die Umzingelung und die breite Mobilisierung dafür auch finanziell zu bewältigen.

Rückmeldecoupon
(bitte per Post an Attac, Münchener Str. 48, 60329 Frankfurt/M., per Fax an 069-900 281-99 oder per Mail an info@attac.de)

Ja, ich möchte Attac unterstützen.
Hiermit stimme ich zu, dass Attac e.V. eine einmalige Spende
in Höhe von ______ Euro von meinem Konto einzieht.

Datum/Unterschrift:

Kontoinhaber/in:

Kto.-Nr.:

BLZ

Bank:

Name:

Straße:

PLZ/Ort:

Tel.Nr. (optional)

—-
Wir nutzen Ihre Adressdaten nur zu Vereinszwecken und reichen sie dafür auch an Attac Regionalgruppen weiter. Möchten Sie das nicht, können Sie dieser Nutzung Ihrer Daten mit einer Mail an info@attac.de widersprechen.

Wie die Faust auf’s auf passt dazu ein Kommentar von einem Detlef auf Scharf-Links; möge der Leser sich ein eigenes Bild machen, wes Geistes Kind der Verfasser ist. Hier geht es zu seinem Pamphletle.
„Die Krise heisst Kapitalismus“ kann man ja noch ein wenig nachvollziehen, aber Campact als linksliberale Lobbyorganisation oder ATTAC als keynesianistische „NGO“ – was immer das auch heissen mag – zu bezeichnen, grenzt an ideologischen Schwachsinn; sorry! Scharf-Links mausert sich durch derartige Veröffentlichungen immer mehr zu einer Spielwiese teilweise irrer Annahmen.
Was mag bei ihm kein Placebo sein? Gar eine AK, neuestes Modell 74 oder das bewährte 47? Das hatten wir schon einmal.
Eine adäquate Lösung bietet Detlef nicht an!

————————————————————————————————————–

Grafikquelle   :  Frankfurt; Demonstration am 22. Oktober 2011 vor der Zentrale der Deutschen Bank

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>