DEMOKRATISCH – LINKS

                      KRITISCHE INTERNET-ZEITUNG

RENTENANGST

Aufstand der Basis ?

Erstellt von DL-Redaktion am Freitag 23. April 2010

Nach langem Nachdenken ergreif‘ ich mal die Initiative

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/aa/K%C4%B1rklareli_5310.jpg

Gestern erhielten wir einen Aufruf von Jens-Uwe-Habedank aus Kleve dessen Wunsch nach Veröffentlichung wir hiermit gerne nachkommen.

Wir ersehen aus dieser Mail dass sich die Kadermentalität unterdessen über ganz NRW breit gemacht hat und  fordern die Basis hiermit auf, den Obrigkeiten einmal zu zeigen was LINKE Politik ausmacht. Auf keinen Fall aber blindes Partei Soldatentun. Da es den Mitgliedern des Landesvorstandes nur um Macht und Mandate geht ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, endlich auf diese ganzen Betrügereien und inszenierten Lügengebäude hinzuweisen. In diesem Zusammenhang sollten wir daran denken das die Leute welche sich nur selbst versorgt sehen möchten von den einfachen Mitgliedern gewählt werden müssen, diese also von denen abhängig sind.  Auch nehme ich den in dieser Mail gemachten Vorschlag der gegenseitigen Vernetzung gerne auf. Durch den Austausch von Artikeln werden wir auch darauf Aufmerksam machen können, dass die Verhältnisse in vielen Kreisverbänden gleich gelagert und gezielt geschaffen wurden, um sich durch ermanipulierte Delegierten Stimmen entsprechend platzieren zu können. IE

Liebe linke Freunde aus NRW,

Ich will nun nicht in die Frösesche Diktion verfallen – eine andere, passende Anrede fällt mir aber nicht ein. Nach langem Nachdenken ergreif‘ ich mal die Initiative:
Wie bei uns in Kleve „scheppert“ es wohl allenthalben im Lande NRW bei den Linken. Mehr oder weniger stehen wir zu Programm, Satzung und Anspruch der LINKEN – kriegen aber mindestens heftigste Bauchschmerzen wenn man die agierenden Verantwortlichen im Landesverband sieht. Die Frage taucht auf ob noch alles mit rechten Dingen, jenseits aller natürlichen Meinungsverschiedenheiten, zu geht…Was wollen wir denn? Satzungseinhaltung, keinen Kader, politische Aktivität statt Schaumschlägerei, gelebtes Programm….

„Lass uns eine neue Partei machen“ oder „Wir schmeissen alles hin“ hört man zu weilen – Was soll das bringen, die wievielte neue Partei soll es geben, wozu sind wir politisch wenn wir hinwerfen? Ich weiß nicht genau, was in euren KV’s so im Einzelnen los ist, der Gesamtzustand NRW erschreckt mich jedoch. Hierzu mal ein Link unsere Seite, erstellt nach unseren Kenntnissen.

Alle sind wir „Einzelfälle“ – tun wir uns zusammen! Nicht als Partei, AKL, SL oder sonst was – als vernetzte Basis! Ich geh‘ mal davon aus, dass andernorts auch die gleichen negativen Erfahrungen mit Ablehnung, nicht-Zuhören und Ignoranz beim LaVo gemacht wurden wie in Kleve? Klar – wir sind ja Einzelfälle und der LaVo informiert Medien und Mitglieder schon richtig…. Deshalb – gerade so kurz vor der Wahl – kann man mit Aufmerksamkeit rechnen. Vielleicht ein Treffen, eine gemeinsame Erklärung, ein Stich für den LaVo zum Nachdenken…? Keine konkrete Ahnung, aber für alles offen. Wenn’s auf Grund von Satzung und freiwillig nicht geht – „motivieren“ wir den LaVo….! Ein kleiner Erfolg (der den LaVo aufregt) z.B. mal hier:

Ein bißchen geht also immer – gemeinsam mehr!

„Parteischädigend“, „unsolidarisch“ und „Egomanen“ wird uns entgegenschlagen – na und? In Kleve haben wir genug durchgemacht, von konkreten Drohungen, Ausschlussverfahren, Rechtsanwälten etc. Für unseren Teil sind wir den Menschen und der Satzung verpflichtet – nicht irgendwelchen „Göttern“ und Pöstchenjägern; deshalb gibt es das linkes-netztwerk-kreiskleve

Also – Treffen, ohne großen und teuren Aufwand, einfach mal Flagge zeigen- wär‘ ja schon geil, oder?
Wenn ihr noch Leute oder KV’s kennt wo’s gleichfalls brennt:  Weitersagen…..!

Herzlichst und solidarisch

Jens-Uwe Habedank/ Kleve
-immer noch Mitglied-

——————————————————————————————————————

Fotoquelle :  User:DarwinekEigenes Werk

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>